Übungen 2018:


Tierrettung (T1)

Neuerliche große Suchaktion in VIEHdorf nach entlaufenen Kälbern!

 

Nur wenige Wochen nachdem ein entlaufenes Stierkalb für großes mediales Aufsehen (Fernsehen und Zeitung berichteten davon umfangreich) gesorgt hat, sind auf einem anderen landwirtschaftlichen Anwesen am Sonntag, den 29. April 2018, wieder einige Kälber entlaufen.

 

 

Der Landwirt alarmierte kurz vor 20 Uhr abends die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Viehdorf zur Tierrettung. Laut ersten Informationen des Besitzers sind 20 Kälber aus einer Stallung entlaufen.

 

Aufgrund der Vorbereitungsarbeiten für unser traditionelles Zeltfest kommendes Wochenende hielten sich viele Kameradinnen und Kameraden im Feuerwehrhaus auf. Daher konnten wir unmittelbar nach der Alarmierung durch die BAZ Amstetten zur Tierrettung ausrücken.

 

Die meisten der entlaufenen Tiere hielten sich im Bereich des Hofes auf und konnten durch die Besitzer und Nachbarn in den Stall zurück gebracht werden. Sechs kleine Kälber liefen jedoch in den angrenzenden Wald und wurden in einiger Entfernung gesichtet. 

 

Wir entschlossen uns den Wald zu durchkämmen und die entlaufenen Tiere Richtung Stall zu treiben. Nach und nach liefen die Kälber zum Stall zurück und wurden vom Besitzer eingefangen. Nur ein Kalb konnten wir durch unsere Rettungsaktion vorerst nicht finden. 

 

Aufgrund der eingetretenen Dunkelheit mussten wir die Suchaktion abbrechen.

Während der Beratschlagung am Hof des Besitzers tauchte das letzte vermisste Kalb (siehe Foto) plötzlich aus einer Maschinenhalle auf. Möglicherweise hatte sich das Kalb aus Angst vor den Einsatzkräften versteckt.

Gegen 21:30 Uhr konnten alle entlaufenen Tiere wieder wohlauf in ihre Stallungen zurückgebracht werden.

 

Einsatzkräfte:

FF Viehdorf mit 29 Männern und Frauen 

Tank Viehdorf

Pumpe Viehdorf

MTF Viehdorf

Tierrettung (T1)

Am Mittwoch, dem 28.03.2018 wurde die FF Viehdorf um 08:59 Uhr  zu einer Tierrettung, mit dem Stichwort entlaufenes Kalb, in die Dorfstraße alarmiert.

Ein Stierkalb ist aus seinem Stall ausgebrochen und wurde durch die Besitzer und Nachbarn versucht einzufangen.

 

Erst nachdem das Tier in einem Waldstück verschwunden war und nach kurzer Zeit von Feuerwehrkameraden im Ortsgebiet von Viehdorf gesichtet wurde – wurden wir zur Tierrettung alarmiert.

 

Nach einer mehrere kilometerlangen Verfolgungsjagd konnte der „Stier“ schließlich durch unsere „Rinderexperten“ eingefangen und in den Stall zurückgebracht werden.

 

Danke an alle beteiligten für den „Frühsport“!

 

Einsatzkräfte:

FF Viehdorf mit 15 Mann

Tank Viehdorf

Pumpe Viehdorf

MTF VIehdorf

Polizei

Person in Aufzug (T1)

Am Dienstag, dem 13.03.2018  wurde die FF Viehdorf um 09:07 Uhr zu einer Person in Aufzug ins Kloster Hainstetten alarmiert.

 

Aufgrund einer vermutlich technischen Störung der Steuerung war eine Liftanlage für ca. 15 Minuten nicht einsatzbereit – die darin eingeschlossene Person setzte über die Liftanlage einen Notruf ab – der Lift setzte sich aber selbständig vor Eintreffen unserer Feuerwehr wieder in Bewegung – und eine „Notbefreiung“ war daher nicht nötig.

 

Nach Rücksprache mit der Liftbetreiberfirma, wurde der Lift durch den Einsatzleiter wieder freigegeben. Nach rund 30 min. war die Einsatzbereitschaft für die Feuerwehr Viehdorf wieder hergestellt.

 

Einsatzkräfte:

FF Viehdorf mit 10 Mann

Tank Viehdorf

Pumpe Viehdorf

Kaminbrand (B1)

Am Montag, dem 12.03.2018 wurde die FF Viehdorf um 19:18 Uhr zu einem Kaminbrand nach Grub alarmiert.

Ein Atemschutztrupp kontrollierte mit der Wärmebildkamera die Temperatur im Inneren des Hauses, das Dach wurde von Außen gekühlt und der Kamininhalt brannte kontrolliert ab.

 

Der ebenfalls verständigte Rauchfangkehrer erledigte die restlichen Kehrarbeiten.

 

Einsatzkräfte:

FF Viehdorf mit 32 Mann

Tank Viehdorf

Pumpe Viehdorf

MTF Viehdorf

Fahrzeugbergung (T1)

Am Montag, dem 27.02.1018 wurde die FF Viehdorf um 07:06 Uhr zu einer Fahrzeugbergung alarmiert.

Ein PKW kam auf der Glatten Fahrbahn von der Straße ab.

Die FF Viehdorf führte die Fahrzeugbergung durch.

 

Einsatzkräfte:

FF Viehdorf mit 12 Mann

Tank Viehdorf

Pumpe Viehdorf

Neue T-Shirts für die FJ

Diese Woche konnte die Feuerwehrjugend ihre neuen T-Shirts in Empfang nehmen🚒😀

Wohnungsbrand (B2)

Am Donnerstag, dem 11.01.2018 wurde die FF Viehdorf zu einen Wohnungsbrand nach Leutzmannsdorf alarmiert.

 In einem Landw. Objekt brach aus noch ungeklärter Ursache in einem Zimmer ein Feuer aus.

Durch die starke Rauchentwicklung war ein Arbeiten ohne Atemschutz unmöglich, deshalb stellte die FF Viehdorf neben der FF St.Georgen und Krahof 2 Atemschutztrupps zur Brandbekämpfung.

Um 10.30 Uhr konnte „Brand aus“ gemeldet werden.

Das Haus wurde schwer in Mitleidenschaft gezogen, mehrere Räume wurden total ausgebrannt.

Zwei Personen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus transportiert werden.

Leider Verendeten 5 Katzen aufgrund der Starken Rauchentwicklung.

 

Einsatzkräfte:

FF Viehdorf mit 8 Mann

TLF Viehdorf

LFA Viehdorf

FF Seisenegg

FF Krahof

FF St. Georgen

FF Ferschnitz

Rettung 

Polizei

Fahrzeugbergung (T1)

Am Sonntag, dem 31.12.2017 wurde die FF Viehdorf um 3:30 Uhr zu einer Fahrzeugbergung nach Ennsfeld 1 alarmiert.

Ein roter PKW ritt aus unbekannter Ursache in einer Kurve auf das angrenzende Feld aus.

Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter wurde entschieden, den verunfallten PKW händisch auf einen gesicherten Platz abzustellen. Der Fahrzeuglenker blieb zum Glück unverletzt.

 

Die FF Viehdorf stand gemeinsam mit der Polizei für ca. 30 Minuten im Einsatz.

 

Einsatzkräfte:

FF Viehdorf mit 16 Mann

TLF Viehdorf

LFA Viehdorf

MTF Viehdorf

Polizei

Kaminbrand (B1)

Am Montag, dem 18.12.2017 wurde die FF Viehdorf um 6:56 Uhr zu einem Kaminbrand nach Hochholz alarmiert.

Nach Eintreffen am Einsatzort wurde umgehend mit der Wärmebildkamera der Kamin bzw. die angrenzenden Decken und Böden kontrolliert - dabei wurden im Bereich der Decken Temperaturen von ca. 250 °C gemessen.

Umgehend wurde ein Brandschutz mit HD-Rohren und Feuerlöschern aufgebaut.

Nach Rücksprache mit dem Hausbesitzer wurde die Decke im Erdgeschoss und der Boden im oberen Geschoss mit Motorsäge und Schlagbohrhammer geöffnet - erst jetzt wurde das ganze Ausmaß sichtbar.

Durch ständiges Ablöschen konnten die "angebrannte" Tram-Decke freigelegt werden.

Messungen mit der Wärmebildkamera zeigten noch temperaturen an die 450 Grad Celsius.

Durch die starke Rauchentwicklung beim Öffnen der Decken entstand eine sehr hohe Rauchentwicklung.

Da sich ein Atemschutztrupp in Bereitschaft befand, wurde dieser zur weiteren Arbeiten eingesetzt. Umgehend wurde die Feuerwehr Seisenegg mit dem Belüftungsgerät nachalarmiert. Nach ca. 2 Stunden konnten alle Glutnester entfernt und die Räume rauchfrei gemacht werden.

 

Einsatzkräfte:

FF Viehdorf mit 15 Mann

Tank Viehdorf

Pumpe Viehdorf

MTF Viehdorf

FF Seisenegg

Polizei

Technische Hilfeleistung (T1)

Am Freitag, dem 15.12.2017 wurde die FF Viehdorf um 10:05 Uhr zu einer Technischen Hilfeleistung auf die L91 alarmiert.

Kurz nach 9 Uhr kam es auf der Autobahn A1 Höhe Viehdorf zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein LKW verlor dadurch tausende Flaschen Limonade.

Durch die Wucht des Aufralls flog das Ladegut nicht nur auf beide Richtungsfahrbahnen, sondern auch über die Lärmschutzwand in ein angrenzendes Feld.

Gegen zehn Uhr folgte die Alarmierung der FF Viehdorf zu den Aufräumarbeiten außerhalb der Autobahn.

Die Bergung der Unfallfahrzeuge und Reinigungsarbeiten auf der Autobahn erledigten die örtlich zusändigen Feuerwehren St. Georgen, Krahof, Amstetten und die Asfinag. In den Mittagsstunden konnte der Einsatz beendet werden.

 

Einsatzkräfte:

FF Viehdorf mit 13 Mann

Tank Viehdorf

Pumpe Viehdorf

Hochzeit Michael und Katharina

Am 20.05.2017 durften wir unseren Kameraden Michael Lechner und seine Frau Katharina  in die Pfarrkirche Behamberg vor den Traualtar begleiten. 

 

Im Anschluss an die Hochzeitsmesse empfingen wir das Brautpaar am Kirchenportal. Mit vereinten Kräften musste ein Weg durch einen hinderlichen Feuerwehrschlauch gefunden werden, ehe es ein brennendes Herz zu löschen galt.

 

Vielen Dank, dass wir bei eurem Ehrentag dabei sein durften!

Gewerbebetrieb- klein (B3)

Am Dienstag, dem 29.08.2017 wurde die FF Viehdorf um 11:36 Uhr zu einem Brandeinsatz in einem Gewerbebetrieb- klein nach Hart alarmiert. 

Heute Mittag stand die FF Viehdorf bei einem Brand in einem Gewerbebetrieb in Hart (St. Georgen/Ybbsfelde) im Einsatz.

Der Brand war rasch unter Kontrolle und so wurde nach einer Stunde wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt und die Einsatzbereitschaft hergestellt.

 

Einsatzkräfte:

FF Viehdorf mit 12 Mann

Tank Viehdorf

Pumpe Viehdorf

MTF Viehdorf

FF St. Georgen/Y.

FF Krahof

FF Seisenegg

FF Amstetten

FF Ferschnitz

Rotes Kreuz mit Bezirkseinsatzleitung 76/091 Waidhofen

RTW 62/409 Ybbs

RTW 51/009 Amstetten

Polizei.

Person in Notlage (T2)

Am Montag, dem 28.09.2017 wurde die FF Viehdorf um 15:12 Uhr zu einer Person in Notlage nach Kollmitzberg alarmiert.

Am Einsatzort stellte sich heraus das sich eine Person bei Holzfällarbeiten in einem sehr steilen Waldstück schwer verletzte. 

Mittels Korbschleiftrage wurde der Verletzte nach der medizinischen Erstversorgung aus dem unwegsamen Gelände transportiert.

 

Einsatzkräfte:

FF Viehdorf mit 19 Mann

TLF Viehdorf

Pumpe Viehdorf

MTF Viehdorf

FF Kollmitzberg

FF Ardagger Markt

NAH CHristophorus15

RTW 51/005 Amstetten

Polizei

Sturmschaden (T1)

Am Freitag dem 11.08.2017 wurde die FF Viehdorf kurz vor 14 Uhr zu einem Sturmschaden nach Hochholz alarmiert.

Auf der L6025 höhe Hubertuskapelle wurde ein Baum entwurzelt und blockierte die Straße.

 

Durch die FF Viehdorf wurde der Baum mittels Motorsäge zerkleinert und von der Straße entfernt.

Die L6025 wurde zwischenzeitlich durch die FF Viehdorf gesperrt.

 

FF Viehdorf mit 16 Mann

TLF Viehdorf

Pumpe Viehdorf

MTF Viehdorf

0 Kommentare

Hochzeit Andreas und Manuela

Feuerwehr Viehdorf heiratet gemeinsam mit der Musikkapelle Aschbach-Markt!

Am 29. Juli 2017 durften wir Andreas Hausberger und seine Manuela in die Pfarrkirche Aschbach vor den Traualtar begleiten. Dass sich in Viehdorf die Feuerwehrmänner und die Musikantinnen wunderbar vertragen wurde an diesem Tag wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

 

Danke für die Einladung!

Sturmschaden (T1)

Am Dienstag dem 11.07.2017 wurde die FF Viehdorf um 9:25 Uhr zu einem Sturmschaden nach Viehdorf alarmiert.

Am Einsatzort stellte sich heraus das ein Ast von einem Baum abgebrochen ist.

Die FF Viehdorf beseitigte den Ast und konnte wieder ins FF Haus einrücken.

 

FF Viehdorf mit 10 Mann

Tank Viehdorf

Pumpe Viehdorf

Fahrzeugbrand (B2)

Am 30.06.2017 wurde die FF Viehdorf um 18:57 Uhr zu einem Fahrzeugbrand nach Krahof alarmiert.

In Krahhof fingen Strohrundballen, welche auf einem Traktoranhänger transportiert wurden, aus noch unbekannter Ursache Feuer.

Größtes Problem war, dass sich der Brand direkt neben einem Waldstück ereignete, welcher innerhalb kürzester Zeit auch etliche Bäume und Unterholz in Brand setzte. Die 6 alarmierten Feuerwehren konnten aufgrund der raschen Eintreffzeit und des gezielten Einsatzes eine weitere Ausbreitung auf das Waldstück verhindern. Die Nachlöscharbeiten waren allerdings langwierig, da das Stroh zerlegt und mühevoll abgelöscht werden musste. Um letzte Glutnester zu ersticken wurde auch Löschschaum eingesetzt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

 

 

Einsatzkräfte:

FF Viehdorf mit 27 Mann

Tank Viehdorf

Pumpe Viehdorf

MTF Viehdorf

FF Krahof

FF Seisenegg 

FF Preinsbach

FF St. Georgen/Ybbsfelde

FF Ferschnitz

Polizei

 

Bericht: Einsatzdoku

Seilziehen in Krahof

Erfolgreiche Titelverteidigung mit Doppelsieg beim Seilziehen in Krahof!

Am Pfingstsonntag konnte unsere Feuerwehr das Seilziehen im Rahmen des Gartenfestes der FF Krahof mit einem Sieg und einem 3. Platz wieder für sich entscheiden.  

Ist doch kein Wunder, waren doch unzählige Viehdorfer Feuerwehrmitglieder mit ihren Familien als Schlachtenbummler und Unterstützer mitgereist.

Hochzeit Wolfgang und Anita

Am 20.05.2017 durften wir unseren Kameraden Wolfgang Klauser und seine Frau Anita in die Pfarrkirche Viehdorf vor den Traualtar begleiten. 

Im Anschluss an die Hochzeitsmesse empfingen wir das Brautpaar am Kirchenportal. Mit vereinten Kräften musste ein Weg durch einen hinderlichen Feuerwehrschlauch gefunden werden, ehe es ein brennendes Herz zu löschen galt. Vielen Dank, dass wir bei eurem Ehrentag dabei sein durften!

0 Kommentare

Zeltfest 2017

Die Freiwillige Feuerwehr Viehdorf lädt auch 2017 wieder zum traditionellen Zeltfest.

 

!!! Nähere Infos hier !!!

Die Freiwillige Feuerwehr Viehdorf lädt auch 2017 wieder zum traditionellen Zeltfest.

 

FREITAG, 5. Mai 2017:

Wahnsinns 3

- Eintritt: AK 6 Euro

wahnsinnsdrei.at

 

 

 

SAMSTAG, 6. Mai 2017:

Die Edlseer

- Eintritt: AK 9 Euro

an beiden Tagen davor und danach

United Djs

www.edlseer.at

 

SONNTAG, 7. Mai 2017:

9:30 Uhr Feldmesse, anschl. Früschoppen mit der TMK Ferschnitz

ab 13:00 Uhr

Marc Pircher

www.marcpircher.at

 

+++Beheiztes Zelt+++

Infos unter 0664 88 57 95 65

Der Reinerlös dient zur Anschaffung von Einsatzgeräten.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

3 Kommentare

Florianimesse

Am 30.04.2017 feierten wir mit der Feuerwehr Seisenegg zu Ehren unseres Schutzpatrons die Florianimesse.

Ein herzliches Dankeschön an Florianiplakettenträger Ernst Rechberger und an die Landjugendleitung Anna Klauser und Harald Kronberger für die Spende von insgesamt drei Einsatzhelmen im Rahmen der Florianimesse 2017!

0 Kommentare

Helmspende der Theatergruppe

Wir bedanken uns bei der Theatergruppe Viehdorf für die Spende von zwei Einsatzhelmen.

 Die beiden Helme wurden im Anschluss an die Aufführung des Stücks "Kaviar trifft Currywurst" unserem Kommandanten übergeben.

 

Herzliche Gratulation zur erfolgreichen Aufführung des heurigen Theaters!

0 Kommentare

FMD-Schulung

Am 7.März.2017 führten wir eine FMD-Schulung mit FARZT Dr. Franz Sturl und SB FMD Daniel Klem durch.

Hauptthemen waren die Atemschutzuntersuchung neu, die Hepatitis-Impfung, das Verhalten beim Unfall im Atemschutzeinsatz und praktische Übungen im Reanimieren mit Defibrilator. An der Schulung nahmen Kameraden der Feuerwehren Viehdorf, Seisenegg, St. Georgen/Y. und Krahof teil

0 Kommentare

Monatsübung

Am Montag, dem 20. Februar 2017 führten wir im Hause Pils/Berging eine Einsatzübung durch.

 

Übungsannahme war ein Zimmerbrand im ersten Stock mit vier vermissten Personen. 

Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter wurden verschiedene Befehle an die Gruppenkommandanten erteilt.

Zwei Atemschutztrupps führten die Menschenrettung und einen Innenangriff durch, zwei Trupps führten einen Außenangriff durch.

Weiters wurde von einem lokalen Brunnen eine Zubringerleitung gelegt um die Wasserversorgung sicherzustellen.

 

Vielen Dank an die Familien Pils und Schaupp für die zur Verfügungstellung des Übungsobjektes.

 

An der Übung nahmen 34 Mitglieder teil.

0 Kommentare

Brand in kl. Gewerbebetrieb (B3)

Am Dienstag dem 07.02.2017 wurde die FF Viehdorf um 8:22 Uhr gemeinsam mit 7 weiteren Wehren zu einem Brand eines Heizungspunker nach Krahof alarmiert.

Aus ungeklärter Ursache kam es in einem Heizraum zu einem Brand, der auf einen Hackschnitzelbunker überzugehen drohte. 

 

Noch während der Anfahrt rüstete sich 1 Atemschutztrupp der FF Viehdorf mit Atemschutz aus.

Beim eintreffen der FF Viehdorf am Einsatzort war bereits die ortsansässige Feuerwehr (FF Krahof) anwesend und startete mit der Brandbekämpfung, unter Atemschutz wurde der Brand abgelöscht und es konnte rasch wieder Brand aus gegeben werden.

 

Mit Hilfe unserer Wärmebildkamera wurden Nachlöscharbeiten durchgeführt.

 

Die FFViehdorf stellte zwei Atemschutztrupps.

 

Einsatzdauer für die FF Viehdorf: ca. 1 h

 

Einsatzkräfte:

FF Viehdorf mit 12 Mann

Tank Viehdorf

Pumpe Viehdorf

FF Krahof

FF Seisenegg

FF St. Georgen/Ybbsfeld

FF Neustadtl

FF Nabegg

FF Oberholz

FF Blindenmarkt

Polizei Amstetten

51/009  RTW Amstetten 

0 Kommentare

123. Jahresmitgliederversammlung

Am Freitag, dem 3. Februar 2017 hielt die Freiwillige Feuerwehr Viehdorf die 123. Jahresmitgliederversammlung im Feuerwehrhaus ab. Kommandant Wolfgang Schweighofer konnte 74 anwesende Feuerwehrmitglieder begrüßen, darunter Feuerwehrkurat Leopold Lumesberger und Bürgermeister Franz Zehethofer. 

 

Bemerkenswerte und eindrucksvolle Bilanz!

 

In einem beeindruckenden Bericht blickte Kommandant Schweighofer auf ein arbeitsreiches, erstes Jahr als Kommandant, zurück.

Bei 68 Einsätzen mit 1.100 Stunden, 69 Übungen mit 1.800 Stunden, 314 Sonstige Tätigkeiten mit 12.500 Stunden sowie 44 Kurs- und Bewerbsteilnahmen mit 1.800 Stunden waren die Kameraden und –Innen für den Schutz und das Wohl der Bevölkerung, sowie zur Fort- und Weiterbildung Unterwegs.

 

Die einzelnen Sachbearbeiter ergänzten in ihren Berichten die so zahlreich erbrachten Tätigkeiten.

 

Ein kameradschaftlicher Höhepunkt im Jahr 2016 war eine erfolgreiche Bewerbssaison. Mit vier Bewerbsgruppen konnte man vor allem bei den Nassübungsvergleichen top Ergebnisse einfahren.

 

Ein erfreuliches Ereignis stellte die Aufnahme von Lukas Buchberger und die Überstellung von Anita Schweighofer, Theresa Raßpotnig, Manuel Hintersteiner und Jakob Einfalt von der Feuerwehrjugend in den aktiven Feuerwehrdienst dar.

 

In seinen Grußworten berichtete Bürgermeister Franz Zehethofer von einem neuen bedarfsgerechten Fördersystem für die Feuerwehren in der Gemeinde Viehdorf, mit dem Ziel, Förderungen nach tatsächlichem Aufwand zuweisen zu können. Er bedankte sich unter anderem für die so zahlreiche Teilnahme bei der Jahresmitgliederversammlung und die hohe Einsatzbereitschaft unserer Feuerwehr!

7 Kommentare

Fahrzeugbergung (T1)

Am Dienstag dem 10.01.2017 wurde die FF Viehdorf um 17:11 Uhr zu einer Fahrzeugbergung nach Hochholz alarmiert.

Ein PKW kam aufgrund einer Schneeglatten Fahrbahn von der Straße ab und blieb im anliegenden Feld hängen.

Der PKW wurde von der Feuerwehr geborgen und auf einen gesicherten Parkplatz abgestellt.

 

Einsatzdauer: ca. 1h

 

FF Viehdorf mit 22 Mann

Tank Viehdorf

Pumpe Viehdorf

MTF Viehdorf 

0 Kommentare

Fahrzeugbergung (T1)

Am Donnerstag dem 05.01.2017 wurde die FF Viehdorf um 4:40 Uhr zum ersten Einsatz im Jahr 2017 alarmiert.

 

Auf der L91 kam ein PKW im Schneetreiben von der Straße ab und blieb hängen.

Das Fahrzeug wurde wieder fahrtüchtig gemacht und der Lenker konnte unverletzt die Fahrt fortsetzen.

 

FF Viehdorf mit 12 Mann 

Tank Viehdorf

Pumpe Viehdorf

MTF Viehdorf

0 Kommentare

Verkehrsunfall (T1)

Am Dienstag dem 27.12.2016 wurde die FF Viehdorf um 18:45  Uhr zum zweiten Einsatz des Tages gerufen.

Diesmal war es ein Verkehrsunfall auf der L91 Höhe Reikersdorf.

Aus noch ungeklärter Ursache überschlug sich ein PKW auf der L91.

Der Fahrer des Unfallfahrzeuges wurde bereits vom Roten Kreuz Amstetten versorgt und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr führte die Fahrzeugbergung durch und stellte den Unfallwagen gesichert ab.

 

FF Viehdorf mit 29 Mann

Tank Viehdorf

Pumpe Viehdorf

MTF Viehdorf
Rotes Kreuz Amstetten mit RTW 51/005 und NEF 51/099
Polizei

 

0 Kommentare

Türöffnung (T1)

Am Dienstag dem 27.12.2016 wurde die FF Viehdorf um 9:45 Uhr zu einer Türöffnung in die Dorfstraße alarmiert.

Gemeinsam mit dem Roten Kreuz und der Polizei wurde die Türöffnung durchgeführt.

Bei der Alarmierung wurde ein medizinischer Notfall vermutet, der sich nach der Türöffnung bestätigte.

Der Patient wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht.

 

FF Viehdorf mit

Tank Viehdorf und

Pumpe Viehdorf
RTW 51/005 Amstetten
Polizei

 

0 Kommentare

Fahrzeugbergung (T1)

Am Dienstag dem 20. Dezember 2016 wurde die FF Viehdorf um 22:30 Uhr zu einer Fahrzeugbergung nach Ennsfeld auf die L91 alarmiert.

 

Die ersteintreffenden Einsatzkräfte betreuten die verletzte Person, zusätzlich wurde die Unfallstelle abgesichert.

Die Fahrerin wurde zur Abklärung ins KH Amstetten gebracht, die Feuerwehr führte die Fahrzeugbergung durch.

 

Einsatzdauer: ca. 1 h

 

Im Einsatz standen:
FF Viehdorf mit 2 Fahrzeugen und 13 Mann
RTW 51/005 Amstetten
Polizei

0 Kommentare

Einsatzübung am FÜPL

Am 21.11.2016 durfte die FF Viehdorf am FÜPL (Feuerwehrübungsplatz) Amstetten einige Einsatzszenarien durchüben.

Das erste Szenarium war ein Verkehrsunfall mit 2 Eingeklemmten Personen.

Das Auto lag auf dem Dach, und 2 "Personen" wurden unter dem Fahrzeug eingeklemmt.

Mittels Hebekissen wurden die "Personen" befreit und zum SAN Sammelplatz gebracht.

 

Während der Anfahrt rüstete sich auch ein Atemschutztrupp mit schwären Atemschutz aus.

Zeitgleich zur Menschenrettung, war die Aufgabe vom ersten Atemschutztrupp, 2 Personen aus einem verrauchten Gebäude zu Retten. Diese Personen konnten rasch gefunden und in Sicherheit gebracht werden.

 

Nachdem die Menschenrettung erfolgreich abgeschlossen war, musste 1 Person von einem Silo gerettet werden. Diese wurde mittels Spineboard  über ein Dach abgeseilt.

 

Als letzte Übung des Tages wurde ein Fahrzeugbrand simuliert.

Mit einem 2. Atemschutztrupp wurde das Fahrzeug zuerst mit einer Schnellangriffseinrichtung und anschließend mittels Schaum gelöscht.

 

Einsatzkräfte:

FF Viehdorf  24 Mann

Tank Viehdorf

Pumpe Viehdorf

MTF Viehdorf

2 Atemschutztrupps

 

 

1 Kommentare

Einsatzübung im Sieberg Tunnel

In den frühen Abendstunden kam es am Freitag, den 28.Oktober im 6,4 km langen Sieberg- Eisenbahntunnel zu einem Zwischenfall.

Die ÖBB Notfallleitstelle meldete ein Zugsunglück im Tunnel. Laut ersten Informationen gab es nach dem Unfall eine starke Rauchentwicklung und eine große Anzahl an Verletzten.  

 

Gemäß Alarmplan Siebergtunnel wurden die zuständigen Feuerwehren von der Bereichsalarmzentrale der Feuerwehr Amstetten alarmiert. Die Rettungsleitstelle 144 Notruf Niederösterreich führte die Rettungsdienstalarmierung laut Alarmplan durch, hier wurden sämtliche Notarzt- und Rettungsteams vom Roten Kreuz alarmiert.

 

Nach der erfolgten Erdung gab die ÖBB den Tunnel frei und die RLF-T Fahrzeuge konnte in den Tunnel einfahren. Nach der Erkundung, fuhr dann auch der Tunnelrettungszug, welcher mit Spezialausrüstung beladen war in den Tunnel ein. Die Einsatzmannschaften unterstützten die Besatzungen der Rüstlöschfahrzeuge bei der Menschenrettung. Im Großeinsatz standen auch das Rote Kreuz sowie die Polizei.

 

Insgesamt standen über 350 Mann im Einsatz.

 

Die FF Viehdorf ist ein Teil des Tunnelrettungszuges, gemeinsam mit Tank Ulmerfeld-Hausmening und Abrollbehälter Schadstoff der FF Amstetten wurden wir am Bahnhof in Amstetten auf einen Waggon verladen.

 

Es stand eine Tankwagenbesatzung der FF Viehdorf im Einsatz.

 

 

 

Fotogalerie unter: fotokerschi.at

1 Kommentare

Kellerbrand (B2)

Am Sonntag dem 23.10.2016 wurde die FF Viehdorf um 13:43 Uhr zu einem Kellerbrand nach Leutzmannsdorf alarmiert.

Zwei Atemschutztrupps unserer Feuerwehr standen im Einsatz um Glutnester aus einem Keller zu räumen.
Der Einsatz konnte nach 1,5 Stunden beendet werden.
Einsatzkräfte:
FF Viehdorf mit 27 Mann und 2 ATS Trupps
Tank Viehdorf
Pumpe Viehdorf
MTF Viehdorf
FF St. Georgen/Y
FF Seisenegg
FF Krahof
FF Ferschnitz mit ATS Kompressor
Rotes Kreuz Amstetten
Polizei
0 Kommentare

Kleinbrand (B2)

Am Montag dem 3.10.2016 wurde die FF Viehdorf um 18:31 Uhr zu einem Brandeinsatz nach Allersdorf zur Fa. Loibl alarmiert.

Das am Gelände lagernde Hackgut wurde aufgrund der Umwelteinflüsse zu heiß und begann somit teilweise zu brennen.

Gemeinsam mit den Mitarbeitern der Fa. Loibl wurde der Hackschnitzelhaufen zerteilt und die betroffenen Stellen gelöscht und gekühlt.

Die Feuerwehren Krahof und Seisenegg übernahmen die Wasserversorgung für die Löschfahrzeuge von St.Georgen/Y und Viehdorf. Um 21:00 konnte „Brand aus“ gegeben werden und die Brandwache um 22:00 für die FF St.Georgen/Y eingestellt werden.

 

Hauptaufgabe der FF Viehdorf war es mittels 2 C- Rohren die betroffenen Stellen zu löschen, auch 1 Atemschutztrupp stand in Bereitschaft.

 

Einsatzkräfte:

FF Viehdorf mit 26 Mann

Tank Viehdorf

Pumpe Viehdorf

MTF Viehdorf

 

FF St.Georgen/Y

FF Krahof

FF Seisenegg

 

Insgesamt: 4 Feuerwehren mit 10 Fahrzeugen und 58 Mann.

 

Text: FF St.Georgen/Y

www.ff-stgeorgenybbsfelde.com

 

 

 

1 Kommentare

Fahrzeugbergung (T1)

Am 21.09.2016 wurde die FF Viehdorf um 6:44 Uhr zu einer  Fahrzeugbergung auf die L6035 alarmiert.

Aus unbekannter Ursache kam ein PKW von der Fahrbahn ab und blieb im Straßengraben stehen.

Die Kameraden der FF Kollmitzberg wurden zur Fahrzeugbergung auf die L6035 gerufen.

Nachdem sich der Einsatz aber in Hochholz ereignet hatte, wurde die FF Viehdorf als örtlich zuständige Feuerwehr nachalarmiert.

Gemeinsam wurde das Auto zurück auf die Straße gezogen und einem Abschleppdienst übergeben.

 

Einsatzkräfte:

FF Viehdorf mit 10 Mann

TLF Viehdorf

Pumpe Viehdorf

FF Kollmitzberg

Polizei

 

0 Kommentare

Bundesauszeichnung für EHBI Rudi Palmetzhofer

Unser EHBI Rudi Palmetzhofer wurde am 20.09.2016 für seine Verdienste vom Bund hoch ausgezeichnet.

Der Bundespräsident der Republik Österreich hat unserem Ehrenhauptbrandinspektor Rudolf Palmetzhofer das Silberne Verdienstzeichen der Republik Österreich verliehen.

 

Aus diesem Anlass fand heute ein Festakt im Landtagssaal St. Pölten statt. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll führte die Auszeichnung durch, als erste Gratulanten stellten sich Landtagsabgeordnete Michaela Hinterholzer, Landesschulratspräsident Johann Heuras, Bürgermeister Franz Zehethofer, Bürgermeister a.D. Hans Redl, Ehrenbrandrat Karl Radinger, Brandrat Josef Weber und die Kameraden der FF Viehdorf ein.

 

Wir gratulieren recht herzlich!

 

1 Kommentare

Nassbewerb

Ein toller Bewerbstag geht erfolgreich dem Ende zu!

Mit 4 Bewerbsgruppen nahm die FF Viehdorf bei zwei Übungsvergleichen teil.

Beim Übungsvergleich des Abschnittes Amstetten-Land in Ardagger Stift konnten die

vier Bewerbsgruppen der FF Viehdorf die Plätze 1, 2, 7 und 8 belegen.

Ganz besonders freuen wir uns über einen zweiten Platz beim Strudengauer Nasslöschbewerb in Waldhausen, wo unsere Feuerwehr zum ersten Mal mit von der Partie war.

 

0 Kommentare

Fahrzeugbergung (T1)

Am 7.08.2016 wurde die FF Viehdorf um 22:30 zu einer Fahrzeugbergung nach Ennsfeld gerufen.

Ein PKW landete aus ungeklärter Ursache in einem Maisfeld.

 

Nachdem sich viele Kameraden am Bezirksmusikfest befanden konnte unmittelbar nach der Alarmierung ausgerückt werden. Die PKW-Bergung wurde mittels Seilwinde durchgeführt.

 

Einsatzkräfte:

FF Viehdorf mit 14 Mann

Tank Viehdorf

Pumpe Viehdorf

Polizei

0 Kommentare

LKW- Bergung (T1)

Am Dienstag dem 26.07.2016 wurden einige Kameraden der FF Viehdorf telefonisch zu einer LKW Bergung alarmiert.

Ein LKW war bei Abladearbeiten in einem neuen Feldweg eingesunken.

Die telefonisch alarmierte Mannschaft musste zuerst mit Schaufeln die Räder freischaufeln.

Anschließend konnte der LKW mittels Seilwinde herausgezogen werden.

Nach 30 Minuten konnte Tank Viehdorf wieder einrücken.

 

Einsatzkräfte:

Tank Viehdorf mit 3 Mann

0 Kommentare

Spiel und Spaß bei der FF Viehdorf

Spannender Nachmittag für Kinder bei der FF Viehdorf!
An die 100 Kinder, davon 69 mit Sommerpass, folgten letzten Sonntag der Einladung zur Ferienaktion der Gemeinde Viehdorf "Spiel und Spaß - Sommerpass" bei der FF Viehdorf.

+++Mit Video+++

Mit einem tollen und abwechslungsreichen Programm konnten wir unsere Feuerwehr sehr gut präsentieren. Beim Zielspritzen, Kistenklettern, Trettraktorfahren oder Kinderschminken kam der Spaß nicht zu kurz.

Einen besonderen Höhepunkt konnten die Kinder und die mitgekommenen Erwachsenen bei zwei Einsatzübungen erleben. Wir simulierten einen Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person und einen Fahrzeugbrand. Als Unfallopfer stellte sich Vizebürgermeister Franz Eder zur Verfügung. Er wurde mit Hilfe des Hydraulischen Rettungssatzes aus dem Unfallfahrzeug befreit und den Rettungssanitätern zur weiteren Versorgung übergeben. Anschließend wurde das Fahrzeug angezündet und ein Angriff mit Schaum präsentiert. Während der Schauübung wurden die verschiedenen Einsatztätigkeiten von Ausbilder Philipp Klem moderiert.

 

Der Nachmittag fand große Begeisterung - vielleicht konnten wir dadurch den einen oder anderen zukünftigen Feuerwehrmann für uns gewinnen. Vielen Dank an das Rote Kreuz Amstetten mit den Rettungssanitätern Peter Poiß und Manuel Lehner für die Teilnahme an der Übung und die angenehme Zusammenarbeit.

0 Kommentare

Unwettereinsatz (T1)

Auch die FF Viehdorf wurde am 12.07.2016 zu 2 Unwettereinsätze nach Viehdorf und Amstetten alarmiert.

 

Aufgrund der starken Unwetter am Abend wurde die FF Viehdorf gegen 21 Uhr telefonisch zu einer Straßenreinigung nach Berging gerufen. Ab 22 Uhr standen wir in Amstetten im Ortsteil Allersdorf im Einsatz. Mehrere Keller standen dort unter Wasser, diese galt es auszupumpen. 


Um Mitternacht konnten wir wieder einrücken.


Einsatzkräfte:

FF Viehdorf mit 25 Mann

Tank Viehdorf

Pumpe Viehdorf

MTF Viehdorf

0 Kommentare

Nassbewerb in Doppel

Tagessieg beim Nassbewerb in Doppel!

Heute traten zwei Gruppen unserer Feuerwehr beim traditionellen Nassbewerb in Doppel an.

 

Erstmals holte sich die Gruppe Viehdorf 1 mit einer fehlerlosen Leistung den Tagessieg, Viehdorf 2 konnte sich mit dem 6. Platz ebenfalls über einen Spitzenplatz freuen.

0 Kommentare

Wohnungsbrand (B3)

Während der Eröffnung des 44. Landesfeuerwehrjugendlager wurde die FF Viehdorf um 21:08 mit 5 weiteren Feuerwehren zu einem Wohnhausbrand nach Hart (St.Georgen/Y) alarmiert.

Die anfängliche Meldung das noch eine Person vermisst wird wurde von den Nachbarn beim eintreffen wiederlegt. Durch den Einsatz eines Feuerwehrkameraden und Nachbarn konnte Schlimmeres verhindert werden. Die Waschmaschine war binnen weniger Minuten gelöscht und das Haus konnte vom Rauch befreit werden. Beim Einsatz wurde niemand verletzt.

 

Einsatzdauer: 1/2h

 

Einsatzkräfte:

FF Viehdorf mit 27 Mann und 3 Fahrzeugen

FF Seisenegg

FF St. Georgen/Y

FF Krahof

FF Ferschnitz

FF Amstetten

 

Quelle: FF St. Georgen/Y

0 Kommentare

Fahrzeugbrand (B2)

Gegen 16:50 Uhr wurde die FF Viehdorf zu einem Fahrzeugbrand nach Hochholz alarmiert.

Bei Mäharbeiten auf dem Feld geriet ein Mähwerk in Brand.

 

Durch ein schnelles Eingreifen der Nachbarn mit Feuerlöschern konnte der Brand rasch gelöscht werden. Die FF Viehdorf führte noch kleine Nachlöscharbeiten durch, ehe der Einsatz beendet wurde.

 

Einsatzkräfte:

FF Viehdorf mit 17 Mann

Tank Viehdorf

Pumpe Viehdorf

FF Seisenegg (War nicht erforderlich)

 

0 Kommentare

Person in Notlage (T2)

Am 7. Juni 2016 wurde die FF Viehdorf kurz vor 18 Uhr zu einer "Person in Notlage (T2)" nach Neustadtl alarmiert.

Eine Person sei mit einem Rasenmähertraktor mehrere Meter abgestürzt. Während der Anfahrt wurde vom Einsatzleiter mitgeteilt, dass ein Einsatz nicht mehr erforderlich ist. Umgehend wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt und ins Feuerwehrhaus eingerückt. 


Weitere Einsatzkräfte:

 FF Viehdorf mit 25 Mann

 FF Neustadtl

 FF Krahof

 NEF Amstetten

 RTW Amstetten

 NAH Christophorus 15

 Polizei

0 Kommentare

Abschnittsfeuerwehrtag in Ferschnitz

Ehrung verdienter Feuerwehrmitglieder beim Abschnittsfeuerwehrtag in Ferschnitz.


Beim diesjährigen Abschnittsfeuerwehrtag in Ferschnitz wurden vier Mitglieder der FF Viehdorf für ihre Tätigkeiten ausgezeichnet.

Verdienstzeichen III. Klasse in Bronze des NÖLFV:

Kdt-Stv. BI Franz Lechner

LDV-Stv. VM Gottfried Hehenberger

Fahrmeister LM Andreas Gruber


Auszeichnung für 40-jährige Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesens:

LM Franz Ehebruster


Des weiteren traten heute vier aktive Bewerbsgruppen sowie eine Jugendgruppe beim Abschnittsbewerb an. Leider fiel er sprichwörtlich ins Wasser und wurde abgebrochen.

0 Kommentare

Fronleichnam

Ausrückung der FF Viehdorf bei der Fronleichnamsprozession.

Zu Fronleichnam rückte die FF Viehdorf mit 29 Mann gemeinsam mit der FF Seisenegg zur Fronleichnamsprozession aus. Tatsächlich waren aber viel mehr Feuerwehrkameraden dabei - stellen sie sich doch zusätzlich zu ihrer Feuerwehrtätigkeit in den kirchlichen Dienst oder sind Musiker beim Musikverein Viehdorf. Im Anschluss an den Kirchgang fand eine kleine Jause im Feuerwehrhaus statt.

 

0 Kommentare

Monatsübung Wohnungsbrand

Wohnungsbrand in der Dorfstraße, Reihenhausanlage nahe Nah und Frisch! Starke Rauchentwicklung aus 1. Stock - mehrere Personen vermisst.

So lautetet die Alarmierung zu einer einsatznahen Übung am Abend des 16. Mai 2016. Während der Anfahrt musste sich ein Atemschutztrupp ausrüsten, dieser führte sofort über den Balkon die Menschenrettung aus der verrauchten Wohnung durch. Mittels Wärmebildkamera konnten die vermissten Personen rasch gefunden werden. Ein zweiter Trupp brachte ein Belüftungsgerät in Stellung um die Wohnung rauchfrei zu bekommen, gleichzeitig wurde eine Relaisleitung vom örtlichen Hydrant zum Übungsobjekt gelegt.

 

Während der Übung überzeugte sich Bürgermeister Franz Zehethofer von unserer Tätigkeit. Vielen Dank an Manfred Schachner für die zur Verfügungsstellung des Übungsobjektes. 32 Männer und Frauen konnten bei der Übung ihr Feuerwehrwissen verbessern.

0 Kommentare

Hochzeit Eva und Josef

Ein historischer Tag in der örtlichen Feuerwehrgeschichte - Feuerwehrmann heiratet Feuerwehrfrau!

Ein historischer Tag in der örtlichen Feuerwehrgeschichte - Feuerwehrmann heiratet Feuerwehrfrau!

Am Pfingstsamstag durften wir unsere beiden Feuerwehrmitglieder Eva und Josef Höblinger zu ihrer kirchlichen Hochzeitsfeier begleiten. Standesgemäß wurde das Brautpaar in unseren Feuerwehrfahrzeugen zur Viehdorfer Pfarrkirche chauffiert. Nach der Hochzeitsmesse überraschten wir mit einem Schlauchbogen. Plötzlich kam es während der Agape zu einem Brandausbruch in einem Einfamilien...haus am Kirchenplatz.

Unverzüglich wechselte das Brautpaar seine Rolle:
eine komplette Viehdorfer Löschgruppe wurde von den engsten Familienangehörigen gestellt. Durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte konnte nach kurzer Zeit "Brand-aus" gegeben werden. Nach dem Fototermin konnten wir noch gemütliche Stunden im Gasthaus Kürner in Neustadtl verbringen.

Wir danken für die Einladung, einen der schönsten Tage in eurem Leben mit euch verbringen zu dürfen!

0 Kommentare

Seilziehen in Krahof

Erfolgreiche Titelverteidigung mit Doppelsieg beim Seilziehen in Krahof!!!



Am Pfingstsonntag konnte unsere Feuerwehr das Seilziehen im Rahmen des Gartenfestes der FF Krahof mit einem Doppelsieg wieder für sich entscheiden.  

Ist doch kein Wunder, waren doch unzählige Viehdorfer Feuerwehrmitglieder mit ihren Familien als Schlachtenbummler und Unterstützer mitgereist. Weitere Fotos gibt es auf mostropolis.at!

0 Kommentare

FJLA

5 Mitglieder der Fj Viehdorf nahmen am Samstag dem 7.Mai 2016 beim FJLA in Gold in Tulln teil.

Wir gratulieren zu 5x Gold!!!


Fünf Mitglieder unserer Feuerwehrjugend legten die Prüfung zum Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold in der Landesfeuerwehrschule in Tulln ab. Man kann stolz behaupten, unser Feuerwehrnachwuchs hat die Ausbildung in der Feuerwehrjugend erfolgreich abgeschlossen, gingen doch die Prüfungsanforderungen quer durch das ganze Ausbildungsspektrum.


Die Abzeichen wurden vom Landesfeuerwehrkommandanten Didi Fahrafellner persönlich überreicht. Kommandant OBI Wolfgang Schweighofer und Jugendbetreuer V Erich Klem stellten sich als erste Gratulanten ein.

Scheunen- od. Schuppenbrand (B4)

Am 7.5.2016 wurde die FF Viehdorf um 18:25 Uhr gemeinsam mit 11 anderen Feuerwehren zu einem Brandalarm nach Krahof alarmiert.    

Alarmierung:

Scheunen- od. Schuppenbrand B3 in Krahof Gemeinde St. Georgen Ybbsfelde am 7.5.2016 um 18:25 Uhr.


Lage beim Eintreffen:

Noch während der Anfahrt wurde die Alarmstufe auf B4 erhöht.

Als Tank Viehdorf am Einsatzort eintraf stand ein Schuppen, gleich neben einem Wohnhaus in Vollbrand.

 

Maßnahmen:

Durch Tank Viehdorf wurden sofort 2 C- Leitungen zur Brandbekämpfung aufgebaut.

Aufgabe war es den Hackschnitzelbunker hinter dem Brandobjekt, und den Vierkanter nebenan zu schützen.

Der Brand konnte schnell mittels mehreren Strahlrohren unter Kontrolle gebracht werden.

Die FF Viehdorf stellte dazu 2 Atemschutztrupps zur Verfügung.

 

Hier konnte man gut sehen das aus einer Übung schnell in Einsatz werden kann.

Noch am Vortag übten die 4 Feuerwehren des Unteraschnittes einen Scheunenbrand in Krahof wo wir eine Relaileitung aufbauen mussten.

 

Einsatzdauer: 2 h

 

Einsatzkräfte:

12 Feuerwehren mit ca. 200 Männern und Frauen

FF Viehdorf mit 24 Männern und Frauen

Tank Viehdorf 

Pumpe Viehdorf und
MTF Viehdorf

Polizei

Rettung

0 Kommentare

Zeltfest der FF Viehdorf

Vom 30.4.2016 bis 1.5.2016 fand das jährliche Zeltfest der FF Viehdorf am Gelände der Feuerwehr Viehdorf statt.

Für den Anfang sorgten am Freitagabend die Musikgruppe Egon 7 für eine tolle Stimmung.
 Trotz schlechten Wetters liesen sich viele Besucher nicht aufhalten das legendäre Zeltfest der FF Viehdorf zu besuchen.

„Die Lauser“ waren am Samstagabend der Hauptact: Mit neuen Liedern und alten Klassikern heizten sie den zahlreichen Gästen so richtig ein. Nahtlos ging die tolle Stimmung bis in die frühen Morgenstunden mit Partyklassikern von unserem DJ weiter.

Am Sonntag ging das Zeltfest mit dem Frühschoppen, gespielt von der Trachtenmusikkapelle Kollmitzberg, in das große Finale.

Die Besucher stürmten mittags das Zelt – nicht zuletzt wegen der „berühmten“ Zeltfest-Küche. Eine große Herausforderung, die das eingespielte Team problemlos meisterte.

Um 13 Uhr durften wir dann die Grabenlandbuam auf der Bühne begrüßen, die die Besucher im vollen Zelt nochmal in beste Frühschoppen-Stimmung versetzten. Nach der Verlosung der Preise klang das Fest – für die meisten in der Spezialweinbar – noch gemütlich aus.

Die Kameraden der Feuerwehr Viehdorf bedanken sich bei allen Besuchern des Zeltfestes für das zahlreiche Erscheinen, die gute Stimmung und die tolle Unterstützung. Danke!

 

Bilder:

Mostropolis:

http://www.mostropolis.at/de/report_Viehdorf_FFZeltfest_Viehdorf__119_7998.html

0 Kommentare

Tierrettung (T1)

Die FF Viehdorf wurde am Montag dem 25.4.2016 um 20:20 zu einer Tierrettung in die Dorfstraße alarmiert.

Eine Katze verirrte sich auf einen Baum in Rund 15m Höhe. Nachdem die Katze nach fast einem Tag nicht von alleine herunter kam, wurde die FF Viehdorf zur Hilfe gerufen.

Da sich viele Kameraden bei den Zeltfestvorbereitungen im Feuerwehrhaus befanden, konnte unmittelbar nach der Alarmierung ausgerückt werden. Nach erster Erkundung wurde entschieden, das Kätzchen mittels Steig Amstetten schonend vom Baum zu retten.

 

Einsatzkräfte:
FF Viehdorf mit 25 Mann, 

TLFA 4000,

LFA un

MTF
FF Amstetten mit STEIG und 4 Mann

 

0 Kommentare

Florianimesse und Tragkraftspritzensegnung

Am Sonntag den 24. April hielten wir die Florianimesse mit Segnung unserer neuen Tragkraftspritze ab.

Sehr viele Kameraden und Kameradinnen der Feuerwehr Viehdorf und Seisenegg versammelten sich beim Feuerwehrhaus Viehdorf um die Florianimesse zu feiern. Um 09.00 h fand in der Pfarrkirche Viehdorf die traditionelle Florianimesse statt. Feuerwehrkurat Pfarrer Leopold Lumesberger zelebrierte in gewohnter Weise und mit sehr treffenden Worten bei der Predigt, die Messe. Im Anschluß fand die Kranzniederlegung beim Kriegerdenkmal statt.

Höhepunkt war jedoch die Segnung UNSERER neuen Tragkraftspritze. Neben unserer Fahrzeugpatin, Maria Dammerer, war auch unser Herr Bürgermeister, Löschmeister Franz Zehethofer, bei der Segnung anwesend. Es war ein würdiger Rahmen um die neue TS zu Segnen.

Im Anschluss an die Rede von Herrn Bürgermeister überreichte er an die Feuerwehrjugend die errungen Abzeichen beim Wissenstest und Wissenstestspiel (

Gold: Schweighofer Anita, Raßpotnig Theresa, Holzer Pamela, Einfalt Jakob und Hintersteiner Manuel, Silber: Jandl Manuel, Bronze: Wolf Benjamin WT-Spiel: Jandl Simone und Caroline, Dammerer Melanie, Prüller Eva und Tüchler Florian).

Traditionell lud die Gemeinde Viehdorf die Feuerwehren, Fahrzeugpatinen, Florianiplaketenträger und den Musikverein Viehdorf ins Gasthaus Korn zu einer kleinen Jause ein. In gemütlicher Runde ließen wir "unseren" Florianitag ausklingen.

0 Kommentare

Fahrzeugbergung (T1)

Am Donnerstag den 21.April wurden wir um 09.15 Uhr zum wiederholten male auf die L91 zu einer Fahrzeugbergung alarmiert.

 Im Kreuzungsbereich mit der L 6025 (Ortsgebiet-Viehdorf-Meissner-Kreuzung) kollidierten 2 Fahrzeuge miteinander. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtüchtig. 1 Pritschenfahrzeug wurde durch ein privates Abschleppunternehmen abtransportiert. Das 2 Fahrzeug wurde durch unsere Feuerwehr von der Straße entfernt und auf einem gesicherten Parkplatz abgestellt. Anschließend wurde die Straße von Fahrzeugteilen gereinigt. Nach ca. 30 min konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Im Einsatz stand die FF Viehdorf mit 2 Fahrzeugen und die Polizeidienststelle St. Georgen mit 2 Beamte.

0 Kommentare

Monatsübung mit neuer TS Fox 3

Am Montag dem 21.03.2015 fand die Monatliche Übung  mit der neuen Tragkraftspritze Rosenbauer BMW Fox 3 statt.

Zu Beginn wurden wir auf die neue TS eingeschult. Da das Grundprinzip zu unserer BMW Fox in den letzten 25 Jahren gleichgeblieben ist, konnten wir uns auf die neue Motortechnologie und die neue digitale Bedienung konzentrieren.

Nach der Einschulung fuhren wir zum Sportplatz um mit der TS praktische Übungen durchzuführen.

Hauptaufgabe war es mit der TS anzusaugen, eine Relaisleitung aufzubauen und der Umgang mit den Hohlstrahlrohren.

Nach der Übung wurden die Geräte versorgt und es gab eine kleine "Einstandsfeier".

 

Einsatzkräfte:

FF Viehdorf mit 34 Mann

Tank Viehdorf

Pumpe Viehdorf

MTF Viehdorf

 

 

 

 

5 Kommentare

Wissenstest der Feuerwehrjugend

Auch die Feuerehrjugend Viehdorf nahm am 19.03.2016 beim Wissenstest der Feuerwehrjugend in Zeillern teil.

In mehreren Stationen mussten sich die 12 Mitglieder der Feuerwehrjugend beweisen.

Die Stationen sind unteranderem: ein Aufgabenblatt, Gerätekunde, Knotenkunde und Handhabung eines Feuerlöschers.

 

Herzlich Gratulieren darf man den 5 Mitgliedern die das Goldene Abzeichen errungen haben.

 

Abzeichen:

 

Gold: Schweighofer Anita, Raßpotnig Theresa, Holzer Pamela, Einfalt Jakob und Hintersteiner Manuel

 

Silber: Jandl Manuel

 

Bronze: Wolf Benjamin

 

WT Spiel: Jandl Simone und Caroline, Dammerer Melanie, Prüller Eva und Tüchler Florian

 

Die Abzeichen werden bei der jährlichen Florianifeier übergeben.

 

0 Kommentare

Fahrzeugbergung (T1)

Am 15.3.2016 wurde die FF Viehdorf um 9:03 Uhr zu einer Fahrzeugbergung nach Ennsfeld 9 alarmiert.

Alarmierung:

Am 15.03.2016 um 9:03, mittels Pager und Handy.

 

Lage beim Eintreffen:

Als Tank Viehdorf am Einsatzort eintraf, stellte sich heraus das ein PKW auf der L91 Höhe Ennsfeld bei Schneetreiben in den Straßengraben rutschte.

 

Maßnahmen:

Durch Pumpe Viehdorf wurden die Absicherungsmaßnahmen durchgefürt.

Der PKW wurde händisch auf die Straße geschoben.

Der Lenker des PKW`s blieb unverletzt.

 

Einsatzdauer: 1/2 h

 

Einsatzkräfte:

FF Viehdorf mit 9 Mann,

Tank Viehdorf,

Pumpe Viehdorf

0 Kommentare

NEUE Tragkraftspritze BMW FOX 3

Am Dienstag, den 08.03.2016 konnte die neue TS BMW FOX 3 von der Firmer Rosenbauer aus Leonding abgeholt werden.

Die Kammeraden der FF Viehdorf freuten sich schon sehr die neue TS endlich mit nach Hause nehmen zu können.

Die feierliche Segnung der TS wird bei der Florianimesse am 24.04.2016 statt finden.

Mit dieser TS, vermuten einige Kammeraden der FF Viehdorf, das die eine oder andere Sekunde beim Nassübungsvergleich noch zu holen ist.

0 Kommentare

Abschlussmodul Truppmann

Am 11.03.2016 nahmen 3 Mitglieder der FF Viehdorf beim Abschlussmodul Truppmann in St. Valentin teil.

Seit Anfang des Jahres übten die Mitglieder des Unterabschnittes gemeinsam für das Abschlussmodul Truppmann.

 

Bei diesem Modul wird das Basiswissen der Mitglieder gefragt.

In mehreren Stationen mussten die Mitglieder "Richtig eine Leiter aufstellen", eine "Saugleitung herstellen" oder eine "Unfallstelle" absichern.

 

Wir gratulieren Matthias Schweighofer, Gregor Hintersteiner und Julian Zach für die bestandene Prüfung.

 

Diese Prüfung ist die Basis für die weitere Ausbildungen in der Feuerwehr.

 

0 Kommentare

FMD Schulung - ERSTE HILFE

Letzten Dienstag fand im Schulungsraum der FF Viehdorf eine FMD-Schulung auf Unterabschnittsebene (FF Viehdorf, FF St. Georgen/Ybbsfelde, FF Krahof, FF Seisenegg) statt.

Feuerwehrarzt Dr. Franz Sturl und FMD-Sachbearbeiter Daniel Klem führten Wissensauffrischungen in der medizinischen Erstversorgung, wie etwa Notfallcheck, Reanimation mit Defi-Unterstützung und der richtige Einsatz von Spineboards vorbildhaftlich durch.

Herzlichen Dank den beiden Kameraden für den interessanten und lehrreichen Abend.

0 Kommentare

Monatsübung Betreutes Wohnen

Am Montag dem 15.2.2016 führten wird die erste Monatsübung 2016 durch.

Das Thema war Begehung und Kennenlernen des Geländes des Betreuten Wohnens in Hainstetten.

Übungsziel:

Kennenlernen des Gebäudes,

Kennenlernen der Fluchtwege und Sammelplätze,

Entdecken eventueller Brandschutztechnischer Mängel und

Atemschutzgewöhnungstraining.

 

Übungsleiter: OBI Wolfgang Schweighofer

 

Die FF Viehdorf ging das Gesamte Gebäude und auch die Außenanlage durch. Die Mitglieder konnten sich ein Bild über das gesamte Gebäude machen.

Auch die Brandmelder Anlage wurde uns genau erklärt, damit jeder im Einsatzfall sie bedienen kann.

 

Es konnten sehr viele Eindrücke und Verbesserungsvorschläge für die nächsten Übungen bzw. für den Einsatzfall mitgenommen werden.

 

Übungsdauer: von 19:30 h - 22:00 h

 

Eingesetzte Kräfte:

FF Viehdorf mit 29 Mann

Tank Viehdorf

Pumpe Viehdorf

MTF Viehdorf

0 Kommentare

Fahrzeugbergung (T1)

Am 23.1.2016 wurde die FF Viehdorf zu einer Fahrzeugbergung zur L91 Kreuzungsbereich L91 und L6025 alarmiert.

Alarmierung:

Die FF Viehdorf wurde am 23.1.2016 um 11:19 Uhr mittels Pager und SMS zu einer Fahrzeugbergung alarmiert.

 

Lage beim Eintreffen:

Als Tank Viehdorf am Einsatzort eintraf stellte sich folgende Lage:

1 Pkw steht leicht beschädigt im Kreuzungsbereich, 1 Pkw schwer beschädigt im Graben, keine Person verletzt. Rettungsdienst und Polizei trafen kurz nach unserer Feuerwehr ein.

Da kurz zu vor ein starker Schneesturm über Viehdorf fegte, waren die Straßen im gesamten Ortsgebiet spiegelglatt. 

 

Maßnahmen:

Durch MTF und Pumpe Viehdorf wurden alle 4 Richtungen der Kreuzung abgesperrt und abgesichert.

Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei konnte die FF Viehdorf die Fahrzeugbergung durchführen. 

Durch die Seilwinde von Tank Viehdorf wurde der fahruntüchtige Pkw aus dem Graben gezogen und auf einem gesicherten Platz abgestellt.

Der 2 Pkw konnte die Fahrt wieder aufnehmen, somit keine Maßnahmen bei diesen Pkw.

Anschließend wurde die Straße von Plastikteilen gereinigt.

 

Einsatzdauer: 1. Stunde

 

Einsatzkräfte:

FF Viehdorf mit 25 Mann

TLF Viehdorf

Pumpe Viehdorf

MTF Viehdorf

Polizei St. Georgen

RTW Haag

0 Kommentare

Fahrzeugbergung (T1)

Am Donnerstag dem 21.01.2016 wurde die FF Viehdorf zum ersten Einsatz im Jahr auf die L91 zu einer Fahrzeugbergung gerufen.

Alarmierung:

Am Donnerstag dem 21.01.2016 um 4:14 Uhr, mittels Pager und SMS, Fahrzeugbergung (T1) auf der L91 Richtung Hainstetten.

 

Wetter:

Starker Schneefall, Straße war Schneebedeckt

 

Lage beim Eintreffen:

Ein Pkw war von der Schneebedeckten Fahrbahn abgekommen und in einen Graben gerutscht, dabei kam der Pkw seitlich zum liegen.

 

Maßnahmen:

Mittels Pumpe und MTF Viehdorf wurde eine Umleitung eingerichtet.

Das Auto wurde auf die Räder aufgestellt und mittels Seilwinde von Tank Viehdorf  auf die Straße gezogen.

Anschließend wurde das Fahrzeug auf einem gesicherten Parkplatz abgestellt.

 

Einsatzdauer: 1. Stunde

Eingesetzte Kräfte:

FF Viehdorf mit 12 Mann

Tank Viehdorf

Pumpe Viehdorf

MTF Viehdorf

 

 

0 Kommentare

Ball der FF Viehdorf

Am 9.1.2016 fand unser traditioneller  Ball der FF Viehdorf im Veranstaltungszentrum in Viehdorf zum 70 mal statt.

Zum ersten mal sah man das neue Kommando der FF Viehdorf.

Am Samstag, dem 9. Jänner 2016 veranstalteten wir in der Volksschule Viehdorf unseren Feuerwehrball 2016. Nach einer tollen Polonaise gestaltet durch die Landjugend Viehdorf sorgten die Aufgeiger für tolle Tanz-Stimmung im Ballsaal. Kulinarisch bestens versorgt wurden wir vom Gasthof Alpenblick aus Kollmitzberg. Nach der Verlosung konnte bei der Mitternachtseinlage in die Phantasien der Feuerwehrmitglieder "eingetaucht" werden. Sie zeigten, was sie wären, wenn sie nicht bei der Feuerwehr wären....

Danke für Ihren Besuch, der Erlös der Veranstaltung dient zur Anschaffung von Einsatzausrüstung!

0 Kommentare

Kommandoübergabe bei der FF Viehdorf

Am Montag, dem 4. Jänner 2016 hielt die Feuerwehr Viehdorf ihre Jahresmitgliederversammlung mit Neuwahlen des Kommandos ab. Kommandant HBI Rudolf Palmetzhofer konnte neben den anwesenden Feuerwehrmitgliedern auch Bürgermeister LM Franz Zehethofer, Pfarrer FKUR Leopold Lumesberger, Bürgermeister a. D. und Ehrenmitglied Hans Redl sowie Gemeindearzt FARZT Dr. Franz Sturl begrüßen. In einem umfassenden Tätigkeitsbericht konnte auf ein ereignisreiches Jahr zurückgeblickt werden.

Als Höhepunkt des abgelaufenen Jahres galt das Jubiläumsjahr 120 Jahre FF Viehdorf. Aus diesem Anlass wurde im Juni der Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb und die Jugendleistungsbewerbe abgehalten. Zu einem arbeitsintensiven Jahr gehörten selbstverständlich aber auch die Kernaufgaben der Feuerwehr. Es könnte auch als Jahr der Rekorde bezeichnet werden.

 

Rekordzahl an Einsätzen:

 6 Brandeinsätze, 101 technische Einsätze, 23 Sicherungsdienste

 

Rekordzahl beim Mitgliederstand:

 Erstmals in der Geschichte der Feuerwehr betrug der Mitgliederstand 74 Aktive, 8 Reservisten und 10 Feuerwehrjugend.

 

Insgesamt wurden bei allen Tätigkeiten 16.548 Arbeitsstunden ehrenamtlich geleistet.

 

Zu den erwähnenswerten Anschaffungen im letzten Jahr zählen der Neukauf einer Tragkraftspritze und einer Wärmebildkamera.

 

Neuwahl des Kommandanten und des Kommandant-Stellvertreters

 

Es war bereits im Vorfeld bekannt, dass der bisherige Kommandant HBI Rudolf Palmetzhofer mit Ende der Amtsperiode nicht mehr als Kommandant antreten wird. In einem persönlichen Rückblick gab er noch einmal einen Einblick in seine persönliche Feuerwehrlaufbahn.

 

Er trat 1972 der Feuerwehr bei, erreichte 1977 das FLA in Gold. Für ein Jahr war er als Verwalter tätig, ehe er 1982 für 9 Jahre zum Kommandantstellvertreter und am 4. Jänner 1991 zum Kommandanten der Feuerwehr Viehdorf gewählt wurde. Seit 2000 auch als Unterabschnittskommandant.

 

In seine 25-jährige Amtszeit fallen:

 

Die Anschaffung des TLFA 4000 im Jahr 1995. Zukunftsorientiert wurde das Fahrzeug bereits mit einem hydr. Rettungssatz und einer Seilwinde ausgestattet, wie es heute gang und gäbe ist: mit einem Universaleinsatzfahrzeug für Brandeinsätze und Technische Hilfeleistung (heute ist es selbstverständlich ein HLF 3 so auszustatten.), 2002 das LFA und schließlich das MTF 2009.

 

Eine sehr große Herausforderung war der Neubau des Feuerwehrhauses von 2003 bis 2005.

 

Investitionen in Ausrüstung von hydraulischen. Rettungsgeräten, TS und Wärmebildkamera und Einsatzbekleidung für "ALLE".

 

Die Gründung einer Feuerwehrjugendgruppe im Jahr 2004

 

Für ihn persönlich stand eine erfolgreiche Kameradschaft, seine Familie, die Freunde und Gottes Segen im Mittelpunkt seiner Tätigkeiten. Er legte am 25. Jahrestag seiner Wahl seine Kommandantenfunktion zurück und schloss seinen Rückblick mit dem Spruch: „Die Welt lebt von Menschen, die mehr tun, als ihre Pflicht!“

 

Neuwahl des Kommandos

 

Der Wahlvorschlag für die Funktion des Feuerwehrkommandanten lautete auf den bisherigen Kdt.-Stv. BI Wolfgang Schweighofer und der des Stellvertreters auf Zugskdt. BM Franz Lechner. Die beiden Kandidaten wurden mit großer Mehrheit gewählt.

 

Die beiden Kandidaten nahmen ihre Wahlen an und somit konnte Bgm. LM Franz Zehethofer die Angelobungen durchführen und den Vorsitz abgeben.

 

In seinen ersten Worten sprach der neue Kommandant zuerst Dank für das entgegengebrachte Vertrauen aus. Er gab aber auch zu bedenken, dass „wir alle erst sehen müssen, welche Arbeiten unser ehemaliger Kommandant im Stillen geleistet hat.“

 

Ernennungen und Beförderungen

 

Als Leiter des Verwaltungsdienstes wurde V Erich Klem bestätigt, als neuer Stellvertreter wurde LM Gottfried Hehenberger bestellt.

 

Es wurden befördert

 

zum FM

 Christian Jetzinger, Julian Zach, Gregor Hintersteiner, Mathias Schweighofer

 

zum OFM

 Martin Kendlbacher jun.

 

Zum HFM

 Thomas Hausberger

 

Zum LM

 Johannes Palmetzhofer und Gerhard Schachner

 

Zum VM

 Gottfried Hehenberger

 

Zum BI

 Franz Lechner

 

Zum OBI

 Wolfgang Schweighofer

 

Seit 1989 kümmerte sich HVM Rudolf Korner mit viel Elan und Genauigkeit um die finanziellen Angelegenheiten. Nachdem er diese Funktion nicht mehr ausüben wird, wurde er zum Ehren-HVM ernannt. Als Dank für seine Verdienste wurde auch HBI Rudolf Palmetzhofer der Ehrendienstgrad verliehen.

 

 LM Johann Wagner wurde in den Reservestand versetzt. Von der Feuerwehr Ferschnitz wurde LM Walter Hochedlinger und von der Feuerwehr Seisenegg LM Gerhard Schachner nach Viehdorf überstellt.

 

Die Jahresmitgliederversammlung endete mit einem kleinen Imbiss und dem Gruß „Gut Wehr!“

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Menschenrettung 1 eingekl. Person (T2)

Am Freitag dem 18.12.2015 wurde die FF Viehdorf zum bereits 3. Einsatz in dieser Woche gerufen.

Dieses mal war es eine Menschenrettung (1 eingekl. Person) (T2) auf der L91 Richtung Hainstetten.

Alarmierung:

Freitag dem 18.12.2015 um 7:05 Uhr mittels Sirene, Pager und SMS

 

Lage beim Eintreffen:

Bei dichtem Nebel sind 2 Fahrzeuge auf der L91 km 4 aus noch ungeklärter Ursache miteinander kollidiert.

2 Personen waren daran beteiligt und verletzt.

Bei einem Fahrzeug musste die Fahrertüre mit dem Hydraulischen Rettungsgerät geöffnet werden.

Die Straße war auch durch Betriebsmittel und Fahrzeugteile stark verunreinigt.

 

Maßnahmen:

Als Tank Viehdorf am Einsatzort eintraf wurde sofort die Erstversorgung der Verletzten vorgenommen, es wurde auch sofort das Hydraulische Rettungsgerät und ein mehrfacher Brandschutz aufgebaut.

Zeitgleich mit der Erstversorgung der ersten Person wurde die zweite Person durch den Rettungsdienst aus dem Fahrzeug befreit und im Laufe des Einsatzes ins LK Amstetten geliefert.  

Durch Pumpe Viehdorf, MTF Viehdorf und der Polizei wurde eine Umleitung eingerichtet.

 

Nach der Erstversorgung der Verletzten, und die Unfallaufnahme der Polizei,  konnte mit den Aufräumarbeiten begonnen werden. Es musste auf die Straße Ölbindemittel aufgetragen werden, und die Fahrzeuge abgeschleppt werden.

Nach der Reinigung konnte die Straße wieder zum Verkehr freigegeben werden.

 

Einsatzdauer: ca. 2 h

 

Nachtrag:

Die FF Viehdorf erhielt die traurige Nachricht, dass eine am Unfall beteiligte Frau am Freitagnachmittag ihren schweren Verletzungen im Krankenhaus Amstetten erlegen ist.

Wir möchten unsere aufrichtige Anteilnahme aussprechen und wünschen der betroffenen Familie viel Kraft für die bevorstehende Zeit!

 

Eingesetzte Kräfte:

FF Viehdorf mit 17 Mann

Tank Viehdorf

Pumpe Viehdorf

MTF Viehdorf

FF Amstetten mit 10 Mann

und 4 Fahrzeugen

2 Fahrzeuge der Polizei

2 RTW

1 NAW

1Fahrzeug der Straßenmeisterei

 

Bilder: FF Amstetten und KWV

 

0 Kommentare

LKW- Bergung (T1)

Die FF Viehdorf wurde am Mittwoch dem 16.12.2015 zu einer LKW- Bergung nach Hainstetten per Telefon gerufen.

Alarmierung: 16.12.2015 um 13:00 mittels Telefon wurde ein FF Kamerad informiert und alarmierte andere Mitglieder.

 

Lage beim Eintreffen:

Ein LKW war bei Ladetätigkeiten auf einer Wiese im weichen Untergrund eingesunken.

Der LKW konnte sich nicht mehr selbstständig aus der Wiese befreien, dadurch wurde die FF Viehdorf telefonisch zum Einsatz gerufen.

 

Maßnahmen:

Die FF Viehdorf sicherte das Fahrzeug und sperrte die Straße mittels Pumpe Viehdorf.

Tank Viehdorf zog den LKW vom steilen,leicht schrägen, nassen Feldweg auf die Straße.

Anschließend mussten die Räder des LKW`s und die Straße vom Schmutz durch Tank Viehdorf gereinigt werden

Einsatzdauer:

 

Einsatzkräfte:

FF Viehdorf mit

Tank Viehdorf und

Pumpe Viehdorf

 

0 Kommentare

TUS oder Infranet- Alarm (B1)

Am Montag dem 14. Dezember 2015 wurde die FF Viehdorf kurz vor 17:00 Uhr zu einem TUS oder Infranet- Alarm in das Betreute Wohnen nach Hainstetten alarmiert.

Alarmierung: um 16:56, über SMS, Pager und Sirene

 

Lage beim Eintreffen:

Ein auf einer Herdplatte abgestellter Toaster ist geschmolzen (da die Wohnungsbesitzerin die falsche Herdplatte einschaltete), die gesamte Wohnung plus ein Teil des Stiegenaufganges waren verraucht.

Der Brandmelder schlug am Gang neben der Eingangstüre an.

 

Maßnahmen:

Der schon unter der Anfahrt ausgerüstete Atemschutztrupp, konnte sofort in die verrauchte Wohnung vordringen, sie schalteten die Herdplatte aus und öffneten die Fenster in der Wohnung.

Nachdem "Brand aus" gegeben werden konnte (da nichts brannte sondern nur rauchte), konnte die FF Viehdorf die Alarmanlage rückstellen und alle Türen wieder aufmachen die durch die Alarmanlage geschlossen wurden.

 

Eingesetzte Kräfte:

FF Viehdorf mit 19 Mann

Tank Viehdorf

Pumpe Viehdorf

MTF Viehdorf

2 Atemschutztrupps ( ein Trupp als Reserve ausgerüstet)

 

0 Kommentare

Dorf Adventkalender gestalten

Heuer durfte die FJ-Viehdorf zum ersten mal ein Fenster für den Viehdorfer Adventkalender gestallten.

Schon bei der letzten Jugendstunde wurde überlegt und geplant wie das Fenster aussehen soll.

Am Samstag den 12.12.2015 wurde das Fenster im FW- Haus in Viehdorf gemalt und fertiggestellt.

Am 16.12.2015 dürfen wir dann das Fenster im Gemeindehaus in Viehdorf bestaunen.

0 Kommentare

Inspizierung 2015

Am 20.11.2015 fand die Jährliche Inspizierung statt. Durch den Inspizierenden, BR Rudolf Katzengruber, wurde die FF Viehdorf genau unter die Lupe genommen.

Um 19:15 h versammelten sich alle Mitglieder der FF Viehdorf. Es nahmen  64 Feuewehrfrauen, - Männer und die Feuerwehrjugend teil.

 

Die Hauptthemen bei der diesjährigen Inspizierung waren "Arbeiten mit der Seilwinde", "Richtiges Absichern einer Unfallstelle", "Beleuchtung einer Unfallstelle" und "Anschlagmittel". 

 

Nach der Begutachtung des Einsatzgerätes, der Schutzausrüstung und der Einsatzbereitschaft machte sich BR Rudolf Katzengruber noch einen Überblick über die Einsätze und Übungen im Jahr 2015.

 

Bei der Rede von BR Rudolf Katzengruber gratulierte er  uns für unseren Mannschaftsstand. Er betonte selbst, das er noch nie so eine hohe Mannschaftsstäke bei einer Inspizierung hatte. 

0 Kommentare

Geburtstagsfeier anlässlich des 70. Geb.

Am 30.10.2015 lud unser Feuerwehrkurat Pfarrer Leopold Lumesberger zu seinem 70. Geburtstag ins FW Haus ein.

Pünktlich um 19:30 kamen alle Kameraden zusammen um Leopold Lumesberger zu Gratulieren.

Leopold Lumesberger  lud uns alle auf ein Essen und Trinken ein. Nach dem Essen wurde der Verlauf seine Feuerwehrgeschichte vorgelesen, anschließend überreichte ihm HBI Rudolf Palmetzhofer ein Geschenk der FF Viehdorf.


In diesen sinne möchten wir im Namen der FF Viehdorf unseren Pfarrer Leopold Lumesberger nochmals recht Herzlich zu seinen 70. Geburtstag Gratulieren.   


 

0 Kommentare

Fahrzeugbrand B2

Am 28.10.2015 wurde die FF Viehdorf, Krahof St.Georgen/Ybbsfelde und Seisenegg zu einem Fahrzeugbrand auf die B1 nach St.Georgen alarmiert.


Nach kurzer Zeit rückte die FF Viehdorf zum Einsatz aus. In Tank und Pumpe Viehdorf wurden sofort die Atemschutzgeräte ausgerüstet.

Doch während der Anfahrt noch wurde uns von EL St.Georgen mitgeteilt das unsere Unterstützung nicht mehr erforderlich sei. Dadurch konnten wir wieder ins FF Haus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

 

Eisatzkräfte:

FF Viehdorf mit

Tank Viehdorf

Pumpe Viehdorf

MTF Viehdorf und 19 Mann

FF St.Georgen/Ýbbsfelde

FF Krahof

FF Seisenegg

Polizei St. Georgen/Ybbsfelde

1 Kommentare

Wohnhausbrand (B2)

Am 21.10.2015 wurde die FF Viehdorf und FF Seisenegg um 16:00 zu einem Wohnungsbrand (B2) nach Sippenberg alarmiert.

 

Kurze Zeit später rückte die FF Viehdorf mit 3 Fahrzeugen zum Brandeinsatz aus.

Die Lage beim Eintreffen:

Eine Werkstatt in einem Ehemaligen Wirtschaftsgebäude fing Feuer. Die Hausbesitzer teilten uns auch mit das ein 2000 Liter Dieseltank mit ca. 100Liter Diesel in der Werkstatt war. Dadurch forderte der Einsatzleiter noch die FF Krahof nach.

 

Maßnahmen:

Der sofort einsatzbereite Atemschutztrupp der FF Viehdorf fing unverzüglich mit den Innenangriff durch ein Fenster an. Mittels beiden Hochdruckschläuchen von Tank Viehdorf konnte der Brand rasch gelöscht werden. 

Nach der Brandbekämpfung kontrollierten wir nochmals mittels Wärmebildkamera ob noch Glutnester in der Garage waren. Es war das erste Mal das wir die neue Wärmebildkamera im Einsatz einsetzen konnten.

 

Einsatzdauer: ca.2h

 

Einsatzkräfte:

FF Viehdorf mit 3 Fahrzeugen und 19 Mann

Tank Viehdorf

Pumpe Viehdorf

und MTF Viehdorf

FF Seisenegg mit 3 Fahrzeugen und 12 Mann

FF Krahof

2 Mann der Polizei

0 Kommentare

Siebergtunnelübung 2015

Am Freitag den 16.Okt.2015 fand die Diesjährige KAT- Übung statt.

Auch die FF Viehdorf nahm wieder bei der Übung teil.

Das Hauptaugenmerk dieser Übung ist das wir unser TLFA-4000 nicht wie gewohnt das wir unser Fahrzeug wie gewohnt in Amstetten aufladen sondern im Bahnhof in ......

Da der Bahnhof ab 2016 in Amstetten umgebaut wird.

Bei dieser Übung wird auch sehr drauf geschaut das die Fahrzeuge richtig auf die Waggons der ÖBB aufgeladen werden.

Nach rund ... Stunden konnte die FF Viehdorf wieder ins FF Haus einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

0 Kommentare

Unterabschnittsübung in St.Georgen/Y

Am Freitagabend übten die Feuerwehren St.Georgen/Ybbsfelde, Krahof, Seisenegg, Viehdorf und Blindenmarkt mit über 100 Mann den Ernstfall im neuen Doka Logisticzentrum in St.Georgen.

Die Einsatzleitung teilte schon in der Anfangsphase die Ressourcen perfekt auf. Von der Zubringerleitung bis zum Atemschutzeinsatz wussten alle was sie zu tun haben und somit konnte schnell mit der Suche nach den "verletzten" Personen (vier Doka Mitarbeiter und zwei Puppen) begonnen werden. Nach etwa einer Stunde waren alle vermissten von den Atemschutzträgern gerettet und es konnte "Brand aus" gegeben werden.

Die FF Viehdorf musste zuerst mit Tank Viehdorf einen Brand mit Schaum unter Atemschutz bewältigen. Nachdem der Brand gelöscht war wurde geübt ob die Wasserversorgung bei den Hydranten nicht zusammenbrechen wird wenn eine Vielzahl an Wasserabgebende Armaturen an einen Hydranten hängen.

Pumpe Viehdorf musste einen Atemschutztrupp für die Menschenrettung stellen und unsere TS zur Wasserentnahme bei der Einfahrt zum Doka Gelände stellen.

Es war die Letzte Übung für unseren Abschnittskommandanten HBI Rudolf Palmetzhofer, da er ab 2016 seinen Rang als Abschnittskommandant zurücklegt.

Anschließend wurden die Einsatzkräfte von der Firma Doka zu einer Jause eingeladen. 


0 Kommentare

Tierrettung (T1)

Am 7.10.2015 wurde die FF Viehdorf zu einer Tierrettung nach Hainstetten alarmiert.

Alarmierung: 13:44

 

Lage beim Eintreffen: Beim Einsatzort Informierte uns die Tierbesitzerin das ihr junge Katze in einen Kanalschacht hineingeflogen ist.

 

Maßnahmen:

Die Kameraden der FF Viehdorf suchten sofort die Katze im Kanal, leider konnten wir die Katze nicht finden obwohl wir einige Schächte aufmachten.

Daher rückte die FF Viehdorf nach 1... Stunde suchen wieder ins FF Haus ein.


Zum Glück für die Tierbesitzerin konnte Sie die Katze nächsten Tag beim Kanalausfluss finden.

 

Einsatzkräfte:

FF Viehdorf mit 12 Mann

Tank- Viehdorf

Pumpe- Viehdorf

0 Kommentare

Schulübung in der Volksschule Viehdorf

Am 18.9.2015 führte die FF Viehdorf gemeinsam mit der FF Seisenegg eine Schulübung in der Volksschule  in Viehdorf durch.

Um 10.00 h ging der Notruf in der Feuerwehrzentrale Amstetten ein. Mittels Handyalarmierung
(Florian 01 meldet (B1) für Viehdorf: Kindergarten Viehdorf Schulstrasse 112 Volksschule) wurden die Feuerwehren Viehdorf und Seisenegg alarmiert. 
                                                                                                                                   

Unterdessen wurden vom „eingeweihten“ Lehrpersonal die ersten Maßnahmen (Türen mit Handtüchern abgedichtet) getroffen. Für die Kinder war es eine „große“ Überraschung.

In Tank und Pumpe Viehdorf wurden 2 Atemschutztrupps mit Atemschutz während der Anfahrt ausgerüstet.

 

Beim Eintreffen am "Einsatzort" erkundete Einsatzleiter Wolfgang Schweighofer die Lage. 

Tank Viehdorf errichtete sofort eine Angriffsleitung mit den HD- Schlauch von Tank Viehdorf.

2 Atemschutztrupps von Viehdorf begannen sofort mit der "Brandbekämpfung" im Verrauchten Schulgebäude.

Durch Pumpe Viehdorf wurden sofort die Klassen über die Fenster mit Leitern evakuiert.

 

Als alle Klassen evakuiert wurden stellte sich heraus das 3 Personen vermisst werden.

So begaben sich 2 Atemschutztrupps die zuvor die "Brandbekämpfung" machten zur Menschenrettung erneut in das verrauchte Schulgebäude.

Als alle drei Vermissten Personen gefunden und in Sicherheit gebracht wurden wurde Übungsende gegeben.

Anschließen gab es noch eine Übungsbesprechung vor der Schule.

 

Einsatzkräfte:

Einsatzleiter: Schweighofer Wolfgang

FF Viehdorf mit 20 Mann

2 Atemschutztrupps,

Tank Viehdorf,

Pumpe Viehdorf und

MTF Viehdorf

 

FF Seisenegg mit .. Mann

Tank Seisenegg und

KLF- B Seisenegg

0 Kommentare

Sturmschaden (T1)

Am 17.9.2015 wurde die FF Viehdorf zu einen Sturmschaden auf die L6025 nähe Holzbauer alarmiert.

Alarmierung: 21:02 Uhr

 

Lage beim Eintreffen:

Von einem Baum ist ein Ast abgebrochen, ein teil des Astes lag am Boden der andere Teil hing noch am baum.

 

Maßnahmen:

Durch LFA Viehdorf wurde eine Umleitung eingerichtet.

Durch Tank Viehdorf wurde die Astbergung durchgeführt.

Da der Ast zu Hoch am Baum hing und man nicht sicher hinkam, holten wir eine mobile Hebebühne wodurch wir besser den Ast abschneiden konnten.

Nachdem wir den Ast abgeschnitten hatten reinigten wir noch die Straße.

Anschließend konnten wir wieder ins FF Haus einrücken.


Einsatzkräfte:

FF Viehdorf mit 20 Mann

Tank Viehdorf

Pumpe Viehdorf

0 Kommentare

Verkehrsunfall (T1)

Am 14.7.2015 wurde die FF Viehdorf zu einen Verkehrsunfall auf die L91 Richtung Neustadtl/D in Reikersdorf alarmiert.

Unverzüglich nach der Alarmierung rückte die FF Viehdorf mit 3 Fahrzeugen aus.

 

Lage beim Eintreffen: 

Als Tank Viehdorf am Einsatzort eintraf wurde die Unfallstelle bereits von FF Angehörigen abgesichert. Am Umfallort standen 2 Fahrzeuge.

1 Fahrzeug stand mitten auf der Straße was sehr stark beschädigt war, es rannen auch Betriebsmittel aus.

Das zweite Fahrzeug lag in einen Graben wodurch es nicht mehr selbst herausfahren konnte.

Der Unfallhergang war zur Zeit des Unfalles nicht bekannt.


Maßnahmen:

Durch MTF Viehdorf wurde unverzüglich eine Umleitung eingerichtet.

Durch Pumpe Viehdorf wurde das erste Fahrzeug von der Straße weg gezogen, somit konnte man gleich mit Ölbindemittel die ausgelaufenen Betriebsmittel binden.

Das zweite Fahrzeug wurde durch die Seilwinde von Tank Viehdorf wieder auf die Straße gezogen.

Da beide Fahrzeuge nicht mehr selbstständig fahren konnten wurden mit Pumpe Viehdorf und der A-Achse beide Fahrzeuge auf einen gesicherten Parkplatz abgestellt.


Einsatzkräfte:

FF Viehdorf mit ... Mann

Tank Viehdorf

Pumpe Viehdorf

MTF Viehdorf

Polizei mit 2 Mann

Straßenmeisterei mit 1 Mann


0 Kommentare

Bezirksleistungsbewerb in Viehdorf

Am 27.6.2015 fand in Viehdorf anlässlich unseren 120 Jährigen Jubiläum der Bezirksbewerb des Bezirks Amstetten statt.

Am FW- Parkplatz wo auch unser Zeltfest abgehalten wurde stellten wir auch für den Bezirksbewerb ein Zelt auf.

Am Bewerb am Sportplatz in Viehdorf nahmen insgesamt ... Gruppen in Bronze und ... Gruppen in Silber teil, auch die FF Viehdorf nahm trotz Zeltbetrieb mit 4 Gruppen am Bewerb teil.


Auch die FJ wurde gefordert so nahm eine Gruppe der FF Viehdorf am Bewerb in Bronze und Silber teil.


Um  .... Uhr wurde der Parallelbewerb abgehalten es nahm auch eine Gruppe der FF Viehdorf bei den Aktiven teil.

Zeitgleich zu den Aktiven 9-er Gruppen hatte auch die Feuerwehrjugend ihren Parallelbewerb auch dort nahm eine Gruppe der FJ Viehdorf teil.

Leider wurde der Bewerb mit starken Regen begleitet.


Deshalb wurde die Siegerehrung um .... Uhr nicht wie in gewohnterweise im Freien abgehalten, sondern im Festzelt. Umrahmt wurde die Ganze Siegerehrung vom Musikverein Viehdorf.


Wir Gratulieren den Siegern der Bewerbe recht Herzlich.

0 Kommentare

Sturmschaden (T1)

Am Sonntag den 14.6.2015 wurde die FF Viehdorf zu einem Sturmschaden nach Hainstetten alarmiert.

Die FF Viehdorf rückte sofort mit 3 Fahrzeugen zum Einsatz aus.

Bei der Einsatzfahrt meldete FF Krahof dass der Einatz im Einsatzgebiet von Krahof ist und schon alarmiert sind, dadurch konnte die FF Viehdorf wieder ins FF Haus einrücken.


Einsatzkräfte:

FF Viehdorf mit .... Mann

Tank Viehdorf

Pumpe Viehdorf und

MTF Viehdorf

FF Krahof

0 Kommentare

Jubiläums- Zeltfest 2015

Vom 1. bis 3. Mai ging unser Jubiläums-Zeltfest über die Bühne, das anlässlich des 120-jährigen Bestehens der Feuerwehr mit hochkarätigen Musikgruppen aufwarten konnte.

Für den Anfang sorgten am Freitagabend „Die Dorfrocker“, die ihr druckfrisches Album „Holz“ mit im Gepäck hatten und natürlich auch brandneue Singles daraus zum Besten gaben.
Obwohl uns das Wetter wieder einmal nicht gemocht hat, war das Zelt gut gefüllt.

„Die Schürzenjäger“ waren am Samstagabend der Hauptact: Mit neuen Liedern und alten Klassikern heizten die Tiroler den zahlreichen Gästen so richtig ein. Nahtlos ging die tolle Stimmung bis in die frühen Morgenstunden mit Partyklassikern von unserem DJ weiter.

Am Sonntag ging das Zeltfest mit dem Frühschoppen, gespielt von der Trachtenmusikkapelle Viehdorf, in das große Finale.

Die Besucher stürmten mittags das Zelt – nicht zuletzt wegen der „berühmten“ Zeltfest-Küche. Eine große Herausforderung, die das eingespielte Team problemlos meisterte.

Um 13 Uhr durften wir dann die Edlseer auf der Bühne begrüßen, die die Besucher im vollen Zelt nochmal in beste Frühschoppen-Stimmung versetzten. Nach der Verlosung der Preise klang das Fest – für die meisten in der Spezialweinbar – noch gemütlich aus.

Die Kameraden der Feuerwehr Viehdorf bedanken sich bei allen Besuchern des Zeltfestes für das zahlreiche Erscheinen, die gute Stimmung und die tolle Unterstützung. Danke!

0 Kommentare

Zimmerbrand (B2)

Am 19.4.2015 wurden wir nach unserer alljährlichen Floriani-Feier um 15:35 zu einen Zimmerbrand B2 nach St.Georgen/Ybbsfelde alarmiert.

Alarmierung: mittels Pager, Blaulicht Sms und Sirene wurden wir um 15:25 Uhr alarmiert.

 

Lage beim Eintreffen: Als wir mit Tank Viehdorf eintrafen stellte sich heraus das es nur ein Fehlalarm war. Dadurch konnten wir wieder ins FF Haus einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

 

Einsatzdauer: 1/2 Stunde

 

Einsatzkräfte:

FF Viehdorf mit 18  Mann

Tank Viehdorf

Pumpe Viehdorf

FF St.Georgen/Y

FF Krahof

FF Seisenegg

0 Kommentare

3 Einsätze an einem Nachmittag

Die FF Viehdorf wurde am 31.03.2015 zu 3 Einsätzen alarmiert.

Auch das Sturmtief Niklas verursachte 2 davon.

 Ablauf am 31.03.2015

13:49 Uhr Alarmierung:

T 1 Türöffnung(hatte nichts mit dem Sturm zu tun)
Über die BAZ Amstetten wurden wir zu einer Türöffnung im Ortsgebiet gerufen –
Auf Anordnung der anwesenden Polizei wurde die verstellte Türe rasch geöffnet –
Es konnte nach ca. 15 min wieder ins FW-Haus eingerückt werden

15:41 Uhr Alarmierung:

T1 Sturmschaden
Über die BAZ Amstetten wurden wir zu einem Sturmschaden alarmiert.
Ein Obstbaum ist bei einem „Vierkanter“ auf Grund des Sturmes entwurzelt worden –
Der Baum stürzte auf das Hauseck und beschädigte das Dach und die Dachrinnen –
Mittels Seilwinde von Tank Viehdorf – und einer Traktorseilwinde (zur Sicherung)
wurde der Baum auf einen angrenzenden Acker gezogen. Nach ca. 1 h konnten wir
den Einsatz beenden.

17: 01 Uhr Alarmierung:

Sturmschaden
Über das Handy wurden wir zu einem weiteren Sturmeinsatz gerufen. In einem Garten
wurde das „Tomatenhaus-Glashaus“ und der Zaun aus seinen Verankerungen
Gerissen und es kam auf der angrenzenden Zufahrtsstrasse zum liegen. Nach ca.
10 min. war der Einsatz beendet.

Im Anschluss wurde die Einsatzbereitschaft hergestellt und einige Kameraden blieben im FW-Haus auf Bereitschaft.

4 Kommentare

 FW-Alarm B2 FW-Kellerbrand VIEHDORF

Die FF Viehdorf und FF Seisenegg wurden am 18.02.2015 zu einem Kellerbrand nach Viehdorf alarmiert.

Alarmierung: FW-Alarm B2 FW-Kellerbrand VIEHDORF

Alarmierungszeit: 18.02.2015 um 17:40:24-Uhr

Ausfahrt: 17:44 Uhr

Anfahrt:

Schon bei der Anfahrt war eine sehr starke Rauchentwicklung zu sehen.

Lage beim Eintreffen:

Nach kurzer Anfahrt vom Feuerwehrhaus zum Einsatzort, wurde bei der ersten Erkundung ein Kellerbrand eines Einfamilienhauses festgestellt. Ein Hausbewohner informierte uns über die Lage. Personen, darunter einige Kinder waren nicht mehr im Haus, gefährliche Brandstoffe (Gasflaschen, Heizöl etc.) waren auch nicht im Keller gelagert. Nur im Heizraum neben dem Heizungsofen befinden sich ca. 500 kg Holzbriketts.

Maßnahmen:

Der sofort einsatzbereite Atemschutz Trupp Viehdorf 1 begann umgehend mit einem Innenangriff im Keller und Heizraum, musste nach kurzer Zeit aber den Rückzug antreten, da aufgrund der sehr starken Rauch- und Hitzeentwicklung keine Brandbekämpfung möglich war. Zeitgleich versuchte Atemschutztrupp Viehdorf 2 durch ein Kellerfenster die Brandbekämpfung von außen. Parallel wurde von Tank Viehdorf ein Schaumrohr aufgebaut und der Heizraum von außen mit Schaum geflutet. Im Anschluss konnte der Innenangriff erfolgreich durchgeführt werden. Die alarmierte Feuerwehr Seisenegg brachte ein Druckbelüftungsgerät in Stellung. Insgesamt 6 Atemschutztrupps waren erforderlich um die aufgeweichten Holzbriketts aus dem Heizraum zu schaffen und sämtliche Glutnester abzulöschen.
MTF Viehdorf und die Polizei übernahmen die Absperrung und Umleitung der stark befahrenen Seisenegger-Strasse.

Absicherungen:

Nach dem „Brandaus“ gegeben wurde, musste das Haus durch Herrn Bürgermeister (oberste Baubehörde der Gemeinde) Hans Redl für die Bewohner gesperrt werden. Ein Beziehen des Wohnhauses war aufgrund der starken Brandschäden im Keller und der starken Verrauchungen im Erdgeschoß unmöglich. Die Familie wurde in einer benachbarten Pension untergebracht. Sämtliche beschädigte Türen und Fenster wurden provisorisch geschlossen. Durch das sehr rasche Eingreifen unserer Feuerwehr konnte ein größerer Schaden verhindert werden.

Einsatzdauer: ca. 4 h

Einsatzkräfte: FF-Viehdorf (28 Mann)mit 3 Fahrzeugen
Tank-Viehdorf
Pumpe-Viehdorf
MTF-Viehdorf
16 Atemschutzträger der FW Viehdorf
FF-Seisenegg (9 Mann)
2 Polizeistreifen

0 Kommentare

FW-Fahrzeugbergung - Viedorf L91 Richtung Neustadl 1 PKW

Am 8.2.2015 wurde die FF Viehdorf zu einer Fahrzeugbergung auf die L91 Richtung Neustadtl alarmiert.



Alarmierungszeit: 08.02.2015 um 16:09 h

Ausfahrt: 16:14 h

Lage beim Eintreffen:

Ein PKW liegt auf der rechten Fahrzeugseite im Strassengraben, Strassenmeisterei mit Schneepflug ist vor Ort. Keine verletzten Personen.

Maßnahmen:

Nach der Lageerkundung - Unfallstelle bzw. Straßenabschnitt abgesperrt, Brandschutz aufgebaut – Fahrzeug auf die Räder gestellt und mit Tank Viehdorf zum nächstgelegenen Parkplatz geschleppt .Anschließend die stark verschmutzte Straße mit Ölbindemittel gereinigt und gewaschen. Nach der Freigabe durch die Straßenmeisterei konnte die Straßensperre nach ca. 1 h wieder aufgehoben werden.

Einsatzdauer: ca. 1,5 h

Einsatzkräfte: FF-Viehdorf (20 Mann)mit 3 Fahrzeugen
Tank-Viehdorf
Pumpe-Viehdorf
MTF-Viehdorf
Straßenmeisterei
Polizei



0 Kommentare

Jubiläumsball 2015

Jubiläumsjahr 2015
Unser Jubiläumsjahr 2015 wurde durch unseren traditionellen Feuerwehrball eröffnet.
Am Samstag den 10. Jänner 2015 war es im Veranstaltungszentrum (Volksschule) soweit.

Um 21.00 Uhr wurde der Ball durch eine Eröffnungspolonaise unseres Jung Damen- und Herrenkomitees eröffnet.
Bei der anschließenden Eröffnungsrede unseres Feuerwehrkommandanten Rudolf Palmetzhofer konnte er eine große Schar an Ehrengästen und Feuerwehrkameraden aus den umliegenden Gemeinden begrüßen.
Ein spezieller Gruß ging natürlich an unsere Musikgruppe
„Die Edlseer“.

Nach 10 Jahren spielten sie wieder bei unserem Feuerwehrball.
In gekonnter Weise konnten sie die Ballbesucher von ihren Sitzen losreißen und auf der Tanzfläche eine „SUPER“ Stimmung erzeugen.
Bei der Verlosung wurden wieder schöne Preise vergeben. Speziell die hausgemachten Torten wurden wieder gerne angenommen.
Nach der traditionellen Mitternachtseinlage, gestaltet von der Landjugend Viehdorf-St. Georgen-Ardagger, wurde mit den „Edlseern“ noch bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.


Link zu weiteren Fotos vom Feuerwehrball 2015

1 Kommentare

FW-Alarm T1 FW-Verkehrsunfall VIEHDORF L91 km 2,80

Zusatztinfo: VU 2 PKW kurz vor Autobahnunterführung L 91
Alarmierungszeit: 05.12.2014 um 18:45 Uhr
Ausrückezeit: 18:49 Uhr
Einsatzort: Kreuzungsbereich L 91 und L 6061

Lage beim Eintreffen:

Im Kreuzungsbereich L 91 und L 6061 kurz vor der Autobahnbrücke sind 2 PKW´s zusammengestoßen. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand.

Beide Fahrzeuge waren im Frontbereich zum Teil sehr stark beschädigt und nicht mehr fahrbereit. Öl und Kühlflüssigkeit haben sich über die gesamte Straße verteilt.

Maßnahmen:

Nach der Lageerkundung wurde die Unfallstelle abgesichert und ein Brandschutz aufgebaut. Die Verkehrsregelung übernahm die Polizei mit Unterstützung der Feuerwehr.

Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei konnte mit den Aufräumarbeiten begonnen werden.

Beide Fahrzeuge wurden von der Straße entfernt und auf einer gesicherten Parkfläche abgestellt.

Im Anschluss musste die Strasse gründlich von ausgeflossenen Betriebsmitteln gereinigt werden.

Einsatzdauer: ca. 1,5 Stunden

Eingesätzte Kräfte: FF-Viehdorf mit 18 Mann
Tank Viehdorf
LFA-Viehdorf
MTF Viehdorf
2 Polizeifahrzeug mit 3 Mann
Streckendienst der Straßenverwaltung

3 Kommentare

Müllbehälterbrand (B1)

Am 29.Nov 2014 wurde die FF Viehdorf zu einen Müllbehälterbrand B1 in der nähe der Mostbirne (Kreisverkehr) gerufen.

Alarmierungszeit: 29.Nov.2014 um 19:35 Uhr

Einsatzort: Hauptstraße Nähe Mostbirne

Ausrückezeit: 19:36 h

Lage beim Eintreffen:

Eine Kunststofftonne (Komposthaufen) stand in Brand. Gleich neben einer Garage.

Maßnahmen:

Nach der Lageerkundung wurde die Kunststofftonne mit dem Hochdruck gelöscht und abgeräumt.
Der Brand entstand vermutlich durch eine Asche, die der Besitzer aber erst nach einem Tag auf den Komposthaufen leerte und glaubte es könne nichts mehr sein.

Da sich einige Kameraden im FW-Haus befanden, konnte sofort ausgerückt werden und durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr eine Ausbreitung auf die angrenzende Garage verhindert werden.

Einsatzdauer: ca. 30 min Stunden

Eingesetzte Kräfte: FF-Viehdorf mit 17 Mann
Tank Viehdorf
LFA-Viehdorf

0 Kommentare

Türöffnung (T1)

2 Türöffnungen im Einsatzgebiet der FF Viehdorf im November.

Am 07.11.2014 und 23.11.2004 wurden wir 2 mal zu Türöffnungen im Gemeindegebiet alarmiert.
In beiden Fällen stürzten ältere Personen in Ihren Wohnungen.

Beide male ist es uns gelungen ohne Beschädigungen den Zugang für den Rettungsdienst schnellstmöglich zu schaffen.

Nach der kurzerUnterstützung der Rot Kreuz Mitarbeiter und der Versorgung der Patienten konnten wir wieder ins FW-Haus einrücken.

0 Kommentare

Inspizierung 2014

Am 21.11.2014 um 19.30 h wurde unsere Feuerwehr vom Unterabschnittskommandanten, Hauptbrandinspektor Berger Karl inspiziert.

Inspizierung

Am 21.11.2014 um 19.30 h wurde unsere Feuerwehr vom Unterabschnittskommandanten, Hauptbrandinspektor Berger Karl inspiziert.
Zur heurigen Inspizierung sind 62 Mitglieder sowie die Feuerwehrjugend angetreten.
Nach dem Abhandeln der vorgeschriebenen Punkte (zb. Einsatzleitung, Funk, Schadstoffe etc.)
Wurde Einsicht in die Verwaltungsbücher genommen.

Alles in bester Ordnung bei der Freiwilligen Feuerwehr Viehdorf
Nach dem Bericht des Inspizierenden lobte Bürgermeister Hans Redl die umfangreichen Tätigkeiten und die Einsatzbereitschaft der FW-Viehdorf für die „Freiwilligkeit“.

Im Anschluss an die Berichte wurden Abzeichen (Aufschiebeschlaufen) für die 1 – 2 und 3 Erprobung sowie für das Erprobungsspiel für die Feuerwehrjugend überreicht

1 Kommentare

Nassbewerb in Stephanshart

SO SEHEN SIEGER AUS

Die Viehdorfer sicherten sich beim Nassübungsvergleich in Stephanshart den ersten, zweiten, vierten und fünften Platz.
Beim alljährlichen Nassübungsvergleich des FF-Abschnitts Amstetten Land geben die Viehdorfer schon seit vielen Jahren den Ton an. Regelmäßig gehen sie als Sieger vom Feld.

So geschehen auch am vorletzten Samstag in Stephanshart. 18 Feuerwehren mit 21 Gruppen traten beim Nassbewerb an. Die Gruppe 4 siegte mit einer Zeit von 121,7 Sekunden – fehlerfrei. Auch die Ränge 2, 4 und 5 gingen an die Viehdorfer Florianijünger, lediglich unterbrochen durch den 3. Platz der Feuerwehr Nabegg.

Doch was ist das Geheimnis ihres Erfolgs? „Wir sind seit Jahren dasselbe Team und wir üben auch regelmäßig“, erklärt Kommandant-Stellvertreter Wolfgang Schweighofer.

Abschnittskommandant Brandrat Karl Radinger betonte bei der Siegerehrung, wie wichtig die gute Ausbildung bei den Wehren sei und „dass Viehdorf als einzige Feuerwehr mit mehreren Gruppen antritt, ist eine ausgezeichnete Leistung.“

Die Pokalränge

1.Viehdorf VI 378,3
2.Viehdorf II 365,0
3.Nabegg 354,5
4.Viehdorf III 342,5
5.Viehdorf I 336,8
6.Stift Ardagger 334,0
7.Seisenegg 318,5
8.Zeillern 315,2


0 Kommentare

Sturmschaden (T1) Hainstetten

Am 26. Juli.2014 wurde die FF Viehdorf zu einen Sturmschaden nach Hainstetten auf die L6035 gerufen.

 Alarmierungszeit: 26.Juli.2014 um 16:22 Uhr

Einsatzort: L 6035 km 2,80 Reikersdorf Richtung Witzing

Ausrückezeit: 16:25 h

Lage beim Eintreffen:

Ein Obstbaum wurde durch den starken Sturm mit dem gesamten Stock entwurzelt. Die gesamte Strasse war durch den Baum blockiert.

Maßnahmen:

Nach der Lageerkundung wurde die Einsatzstelle abgesichert.
Da der Baum einem Feuerwehrkameraden gehörte entschlossen wir uns gleich zum Abtransport des gesamten Baumes. Mittels Kettensägen und einem „Holzrückewagen“ wurde der Baum zerkleinert und verladen. Im Anschluss wurde die Straße gereinigt.

Einsatzdauer: ca. 1,5 Stunden

Eingesätzte Kräfte:

FF-Viehdorf mit 20 Mann
Tank Viehdorf
LFA-Viehdorf

0 Kommentare

Scheunenbrand (B3) in Krahof

Am 20.Juli.2014 wurde die FF Viehdorf zu einen Scheunenbrand B3 um 21:21 Uhr zum hause Haidn in Krahof alarmiert.

Großbrand in Krahof
Ursprüngliche Quelle BFKDO Amstetten

Fotos: BFKDO Amstetten und Martin Steinbach

In den Abendstunden kam es am Sonntag, den 20.Juli in Krahof zu einem Großbrand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen. Von der Bereichsalarmzentrale Amstetten wurde die Alarmstufe B4 ausgelöst, kurz darauf standen 11 Feuerwehren und 200 Einsatzkräfte aus den Bezirken Amstetten und Melk im Löscheinsatz.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Dachstuhl in Vollbrand, sofort wurden ein massiver Löschangriff sowie die Tierrettung durchgeführt. Zahlreiche Kälber konnten von der Feuerwehr aus dem Stallgebäude gerettet werden.

Mit dem Hubsteiger der FF Amstetten wurde aus der Luft CAFS Schaum auf das Brandobjekt aufgebracht, kurz darauf war der Brand unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten dauerten noch die ganze Nacht an.

Die Brandursache ist derzeit noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen, kurz bevor der Brand ausgebrochen ist zogen heftige Gewitter über den Bezirk Amstetten.


Einsatzdauer: ca. 2 Stunden

Eingesätzte Kräfte: FF-Viehdorf mit 30 Mann

Tank Viehdorf
LFA-Viehdorf
MTF-Viehdorf

0 Kommentare

Unwettereinsatz (T1)

Die FF Viehdorf wurde am 28.5.2014 zu einem Unwettereinsatz nach Hainstetten auf die L91 km 7,10 alarmiert.

 Infozusatz: Strasse überflutet – Verklausung Bach

Alarmierungszeit: 28.05.2014 um 11:34:31 Uhr

Einsatzort: NÖ 3322 HAINSTETTEN, L91 km 7,10

Ausrückzeit: 11:40 Uhr

Lage beim Eintreffen:

Bei der Landesstrasse L 91 – Brücke Richtung Trilling – ist auf Grund der heftigen und anhaltenden Regenfälle der Seisenegger-Bach über die Ufer getreten bzw. der Durchlass der Brücke konnte die Wassermassen nicht mehr durchlassen. Das Wasser floss ca. ½ Meter auf der Strasse über die Brücke.

Maßnahmen:

Durch Tank Viehdorf wurde kontrolliert ob der Durchlass verklaust bzw. verlegt war – dies war nicht der Fall.

Durch die Strassenverwaltung wurde eine Strassensperre eingerichtet.

Nach der Kontrolle sämtlicher anderer Brücken des „Seiseneggerbaches“ konnte wieder ins FW-Haus eingerückt werden.

Einsatzdauer: ca. 1/2 Stunde

Eingesätzte Kräfte: FF-Viehdorf mit 13 Mann
Tank Viehdorf
LFA-Viehdorf
MTF-Viehdorf

1 Streckendienst der Straßenverwaltung

0 Kommentare

Menschenrettung (1eingekl. Person) (T2)

Am 27.5.2014 wurden die FF Viehdorf, Krahof und St.Georgen/Ybbsfelde zu einem schweren Verkehrsunfall in der Gemeinde Viehdorf alarmiert.

Alarmierung: T 2 FW-Menschenrettung (1 eingekl. Person)

Alarmierungszeit: 27.05.2014 um 15:05:01 Uhr

Einsatzort: NÖ 3322 HAINSTETTEN, L91 km 5,40 -Kreuzung Reikersdorf Richtung Kollmitzberg

 Lage beim Eintreffen:
Im Kreuzungsbereich L 91 mit L 6035 (Reikersdorf) sind zwei PKW kollidiert. Der Notarzt führte schon die Versorgung der Verletzten Person durch. Menschenrettung war nicht mehr erforderlich.

Maßnahmen:
Nach der Lageerkundung wurde die Unfallstelle abgesichert und ein Brandschutz aufgebaut. Ausgelaufene Betriebsmittel der verunfallten PKW´s wurden gebunden.

Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei konnte mit den Aufräumarbeiten begonnen werden.

1 Unfallfahrzeug wurde von einer Privatfirma abgeholt. Der Zweite PKW wurde von der FF-Viehdorf auf einem gesicherten Platz abgestellt.

Während der Aufräumarbeiten wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet.

Im Anschluss musste die Strasse gründlich von ausgeflossenen Betriebsmitteln gereinigt werden.

Einsatzdauer: ca. 2 Stunden

Eingesätzte Kräfte: FF-Viehdorf mit 20 Mann
Tank Viehdorf
LFA-Viehdorf
MTF-Viehdorf
FF-Krahof mit 6 Mann
FF-St. Georgen am Ybbsfelde
(Einsatz war nicht mehr erforderlich)
1 Notarztwagen
1 Rot-Kreuz Fahrzeug
2 Polizeifahrzeuge mit 4 Mann
1 Streckendienst der Strassenverwaltung

0 Kommentare

LKW-Bergung (T1) 1 verletzte Person

Am 23.05.2014 wurde die FF Viehdorf zu einer LKW-Bergung mit einer verletzten Person auf die L 6035 km 4,90 Kollmitzberg Richtung Hainstetten alarmiert.

Alarmierungszeit: 23.05.2014 um 16:23 Uhr

Einsatzort: L 6035 km 4,90 Kollmitzberg Richtung Hainstetten

Ausrückezeit: 16:27 h

Lage beim Eintreffen:

Ein PKW ist im Kreuzungsbereich L 6035 mit L 6025 (Hochholz) mit einem LKW kollidiert. Der PKW war im Frontbereich stark beschädigt, der PKW-Lenker befand sich noch im Fahrzeug (war aber nicht eingeklemmt) und wurde von zu Hilfekommenden Nachbarn versorgt. Der LKW lag auf der rechten Fahrzeugseite im Strassengraben, der Lenker war unverletzt.

Maßnahmen:

Nach der Lageerkundung wurde die Unfallstelle abgesichert und ein Brandschutz aufgebaut. Die Mannschaft des fast zeitgleich eingetroffene Rot-Kreuz Fahrzeuges versorgte den verletzten PKW-Lenker und brachte ihn im Anschluss in das Landesklinikum Amstetten.

Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei konnte mit den Aufräumarbeiten begonnen werden.

Der LKW-Fahrer hat in der Zwischenzeit den Abtransport des verunfallten Fahrzeuges mit seiner Firma selbst veranlasst.

Nach dem Abtransport des beschädigten PKWs und eines PKW-Anhängers durch die Feuerwehr Viehdorf, führte die Transportfirma die Bergemaßnahmen und den Abtransport durch.

Im Anschluss musste die Strasse gründlich von ausgeflossenen Betriebsmitteln gereinigt werden.

Einsatzdauer: ca. 2,5 Stunden

Eingesätzte Kräfte: FF-Viehdorf mit 16 Mann
Tank Viehdorf
LFA-Viehdorf
1 Rot-Kreuz Fahrzeug
1 Polizeifahrzeug mit 2 Mann
1 Streckendienst der Strassenverwaltung

0 Kommentare